Buttermilch-Erdbeer-Tarte

Frische Erdbeeren sind schon pur ein Genuss. Noch besser schmecken sie auf dieser himmlischen Tarte. Probieren Sie doch mal!

von Stefanie Becker, 30.06.2016

Zutaten (Tarteform Ø 20 cm):

Für den Mürbeteig:
150 g Mehl
50 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Pr. Salz
1 Eigelb
100 g Butter
getrocknete Hülsenfrüchte

Für die Creme:
Ge­latine (4 Blätter)
75 g Mascar­pone
250 ml Buttermilch
40 g Zucker
1 TL Vanillezucker
2 EL Limettensaft
100 ml Sahne.

Für den Belag:
250 g Erdbeeren
1 EL Limettensaft
etwas Puderzucker

Zubereitung:

  • Mehl, Zucker, Vanille­zucker, Salz mischen. Mulde hineindrücken, Eigelb hineingeben, Butterflocken um die Mulde verteilen. Rasch zu einem glat­ten Teig kneten. In Frischhaltefolie 30 Minu­ten in den Kühlschrank legen.
  • Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig ausrollen, die gefettete Form damit auskleiden. Mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen. 20 Minuten backen.
  • Den puren Teig abkühlen lassen. Aus der Form lösen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Übrige Cremezutaten verrühren. Ge­latine ausdrücken, bei kleiner Hitze im Topf schmelzen lassen. 3 – 4 EL der Creme einrühren, dann unter restliche Creme rühren.
  • In den Kühlschrank stellen, bis sie zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen, unterheben, auf den Tarte­boden geben. Gut 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Erdbeeren putzen. Ein Drittel mit Saft pürieren, durchsieben, süßen. Erdbeeren auf Tarte setzen, mit Sauce beträufeln und Puderzucker bestäuben.

Lassen Sie Ihr Kind entsprechend der Empfehlungen impfen?
Zum Ergebnis
Wie lange waren Sie in Elternzeit?
Zum Ergebnis