Zur Mitmachaktion
{{suggest}}


Babys in Bewegung: Ich laufe (15 bis 17 Monate)

So tapsig und süß! Die ersten freien Schritte sind ein aufregender Moment. Unermüdlich testen kleine Laufanfänger nun ihr Können – und werden immer sicherer

von Barbara Weichs, 28.09.2018

Weshalb alle Sinne für das Laufen eine wichtige Rolle spielen, erfahren Sie im Video der Kinder­turnstif­tung Baden-­Württemberg


Geschafft! Die sichernde Hand von Mama oder Papa losge­lassen – und einfach alleine losgesaust. Wie mutig! Stolz und o-beinig sind die meisten Kinder anfangs unterwegs, etwas wackelig und unkontrolliert. Hauptsache laufen! Das scheint ihre Mission zu sein, sobald sie sich die ersten freien Schritte zugetraut haben. Immer wieder hinplumpsen? Kein Problem! Aufstehen, weiter gehtʼs, die Welt auf zwei Beinen erobern.

Laufen lernen braucht seine Zeit

Das holprige Gangbild der Kleinen ist völlig normal. "Alle Bewegungsmuster, die sich Kinder aneignen, müssen verfeinert, spezialisiert und gefestigt werden", sagt Heike Neidhart aus Backnang, die die Bewegungs­anregungen für Baby und Familie zusammen­gestellt und den Rat­geber "Babys in Bewegung" für die Kinder­turnstif­tung Baden-­Württemberg mitge­staltet hat. Das Laufenlernen braucht einfach Zeit. 

Barfuß fördert Balance und Koordination

Was die Kleinen dabei unterstützt: sie in der Wohnung laufen lassen, vor allem aber auch draußen über Sand, Wiesen und Steine. "Jeder Untergrund fordert ein Kind neu heraus und hilft, das Bewegungsmuster zu sichern", erklärt die Ex­pertin. Und: den Nachwuchs, sooft es geht, barfuß losschicken! Das fördert die Balance und Koordination. Kinder lieben es sowieso.

Probieren Sie auch unsere folgenden Anregungen aus. Was macht Ihrem Kind am meisten Spaß?

Hinweis

Die motorische Entwicklung verläuft individuell. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Kind für einen Schritt länger braucht, aber sonst altersgerecht ent­wickelt ist.


Wie lange sollte ein Kindergartenkind fernsehen dürfen?
Zum Ergebnis
Stellen Sie Kinderfotos auf Soziale Medien wie Instagram, Facebook oder Whatsapp?
Zum Ergebnis