Rezepte gegen Schwangerschaftsbeschwerden

Frühstück ist fertig! Mit unseren fünf Rezeptideen starten Schwangere gut in den Tag – und kleine Wehwehchen bremsen sie gleich mit aus

von Angelika Karl, 18.12.2018

Hilft bei Müdigkeit: Power-Schnitten und Vitamin-Smoothie

1 Portion (circa 450 Kalorien)

1 gehäufter EL Frischkäse (Mager­stufe) mit je 1 TL Zitronensaft, Sesam und Schnittlauchröllchen verrühren. Zwei Scheiben Vollkornbrot (90 g) bestreichen, pfeffern. Mit etwas ­Rucola oder Radicchio und 30 g Puten­schinken belegen, mit zwei Tomatenscheiben und noch etwas Schnittlauch garnieren.

Für den Smoothie 100 g Himbeeren (TK), eine Kiwi in Würfeln, 50 ml Multi­vitaminsaft, 1 TL Honig, 150 ml Buttermilch und etwas gehackte Minze im Mixer pürieren. Mit Mineralwasser aufgießen.

Tipp: Pfefferminztee weckt die Lebensgeister, noch im Bett eine Tasse trinken.

Hilft bei Sodbrennen: Bananen-Porridge

1 Portion (circa 450 Kalorien)

250 ml Milch (1,5 % Fett) aufkochen, mit 5 EL (50 g) zarten Vollkorn-Haferflocken und 1 TL Honig bei milder Hitze unter Rühren etwa vier Minuten köcheln lassen. Mit einer Prise (Ceylon-)Zimt abschmecken, eine kleine Banane (100 g) in Scheiben unterheben. Mit 1 TL Mandelstiften (fettfrei in der Pfanne geröstet) bestreuen.

Tipp: Beim Frühstück aufrecht sitzen, das beugt Sodbrennen ebenfalls vor. Dazu Kamillentee trinken.

Hilft bei Verstopfung: Herbst-Müsli

1 Portion (circa 400 Kalorien)

1 EL gehackte Hasel- oder Walnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett mit 1 Prise (Ceylon-)Zimt rösten. In einer Schale mit 3 EL Vollkorn-Getreideflocken (30 g), 1 EL Haferkleie oder Leinsamen, 1 Becher (200 g) Naturjoghurt (1,5 % Fett) sowie 1 TL Ahornsirup oder Honig verrühren. Mit 100 g reifen Pflaumen in Stücken und 50 g Weintrauben genießen.

Tipp: Dazu 1 Glas Orangensaft sowie über den Tag verteilt regelmäßig Mineralwasser oder Tee trinken.

Hilft bei Blähungen: Crêpes mit Heidelbeercreme

1 Portion (circa 440 Kalorien)

1 Ei mit 50 ml Milch (1,5 % Fett), 1 Prise Salz, etwas Vanillemark sowie 50 g Mehl (Type 1050) und 50 ml Mineralwasser verquirlen, etwa 20 Minuten quellen lassen. Inzwischen 3 EL Magerquark, 1 EL Frischkäse (Magerstufe), 1 EL Zitronensaft und 1 TL Honig verrühren. Etwas gehackte Zitronenmelisse und 25 g verlesene Heidelbeeren (TK) unterheben. Aus dem Teig in einer beschichteten Pfanne in 1 TL Öl nacheinander zwei dünne Crêpes backen, zusammenfalten. Mit der Creme anrichten. Mit 50 g Beeren und Melisse garnieren.

Tipp: Dazu oder über den Tag verteilt Anis-Kümmel-Fenchel-Tee trinken.

Hilft bei Übelkeit am Morgen: Ingwer-Kamillen-Tee

1 Tasse (circa 40 Kalorien)

1 TL fein gehackten Ingwer mit 200 ml Wasser etwa fünf Minuten zugedeckt köcheln lassen. Durch ein Teesieb in eine große Tasse gießen. Einen Beutel Kamillentee darin ziehen lassen, herausnehmen. Tee mit 1 TL Honig und 2 EL Orangensaft oder dem Mark von 1 Maracuja verrühren. Dazu Vollkornzwieback, -knäckebrot oder -toast als Mini-Frühstück knabbern.

Tipp: Bei stärkeren Beschwerden noch im Bett eine Tasse heißes Wasser schluckweise trinken. Lassen die Beschwerden nach, ein nährstoffreiches Frühstück ergänzen.