Schnell und gut: 1 Plätzchenteig – 3 Varianten

Adventszeit ist Plätzchenzeit. Damit Sie nicht den ganzen Tag in der Küche stehen müssen: Aus unserem Basisrezept lassen sich drei leckere Varianten zaubern

von Vanessa von Blumenstein-Langer, 23.11.2011

Das Basisrezept

Zutaten für 40 Plätzchen: 500 g Mehl, 250 g Zucker, 250 g Butter, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 kleine Eier

So bereiten Sie das Basisrezept zu:

Butter, Zucker, Eier und Vanillezucker schaumig rühren. Das Mehl unter die Butter-Ei-Mischung kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank für mindestens drei Stunden kalt stellen. Anschließend den Teig ausrollen, und los geht’s!

Nuss-Sterne

Basisrezept; dazu: 1 Eiweiß, 1 Tropfen Bittermandel-Aroma, 50 g Zucker, 50 g gemahlene Nüsse (Walnüsse oder Haselnüsse, je nach Belieben), Nusshälften, 30 g Raspelschokolade

So geht's: Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Bittermandelaroma, Nüsse und Schokolade vorsichtig unterheben. Etwa teelöffelgroße Hauben auf die Sterne setzen und eine Nusshälfte darauf drücken. Im Backofen bei circa 160°C Umluft etwa 10 bis 12 Minuten backen.

Nougattaler

Basisrezept; dazu: 200 g Nussnougatcreme, etwas Orangenaroma, 200 g Kuvertüre

So geht's: Runde Plätzchen ausstechen und bei 160°C Umluft circa 10 bis 12 Minuten im Backofen knusprig backen. Nussnougatcreme nach Belieben mit einigen Tropfen Orangenaroma verfeinern. Auf je ein Plätzchen in die Mitte einen kleinen Klecks Creme setzen. Ein weiteres Plätzchen obenauf legen, festdrücken. Die Kuvertüre erhitzen. Taler jeweils zur Hälfte in die Schokolade tauchen, auskühlen lassen.

Hildatörtchen

Basisrezept; dazu: 1 Glas Johannisbeergelee (oder eine andere Sorte), Puderzucker

So geht's: Runde Plätzchen ausstechen. Bei der Hälfte der Plätzchen zusätzlich ein kleines Loch in der Mitte ausstechen. Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und bei 160°C Umluft circa 10 bis 12 Minuten backen. Danach auf die Plätzchen ohne Loch in die Mitte einen Klecks Gelee geben, ein Plätzchen mit Loch darübersetzen. Ausgekühlte Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.