Praxistest Baby
Väter-Themen

Daniela Frank
W&B/Kirsch, istock/Sudowoodo/Natoushe/Pialhovik/Svetlanais
 

Neulich verabredeten sich die Jungs zum Kindsbier. Flo und Lydi hatten ein kleines Mädchen bekommen. Während sich mein Freund sonst immer beschwerte, dass es schwierig war, nur zwei oder drei seiner Kumpels zu einem Kneipenabend zusammenzutrommeln, ging bei einem Kindsbier kurzfristig locker ein Zehnertisch zusammen. Als er spätnachts neben mir ins Bett kroch, erschnupperte ich, dass sich auch die Anzahl der von ihm konsumierten Biere fast im zweistelligen Bereich bewegen musste.

"Und, wie war’s?", fragte ich am nächsten Morgen. Oder eher mittags. "Flo und Lydi mussten dann doch noch vom Geburtshaus ins Krankenhaus", berichtete er. "Aber der Flo sagt, sie hatten trotzdem eine total natürliche Geburt – genauso, wie sie es sich gewünscht haben." Ich erfuhr außerdem, dass die beiden sehr gut mit den riesigen Stoffwindeln klarkamen, die wir kurz vor der Geburt bei ihnen besichtigt hatten. Und, dass das Stillen bei Lydi auf Anhieb funktioniert hat. "Klingt doch super", sagte ich. "Und wie geht’s den anderen so?" "Max und Miri stillen gerade ab", erzählte er. "Der Max ist ziemlich fertig, weil sich das so zieht. Wie lange dauert denn Abstillen eigentlich?", fragte er. "Ähm, kommt darauf an", sagte ich. "Habt ihr denn nur über Baby-Themen geredet?" Ich war etwas irritiert.

"Hm, am Ende haben wir noch ziemlich heftig diskutiert", sagte mein Freund. Das war nichts Ungewöhnliches. In der Regel ging es um Politik oder Gesellschaftliches. Meist führten die vielen Biere bei den Jungs wohl dazu, dass die Gemüter mit der Zeit etwas hochkochten. Einigen von ihnen war das spätestens am nächsten Tag ein bisschen unangenehm. Mein Freund hingegen liebte solche Diskussionen. Oft war er so euphorisiert, dass er sie mir am nächsten Morgen detailreich nacherzählte und mit mir sofort einen neuen Disput vom Zaun brach.

"Worum ging’s denn?", fragte ich neugierig. "Ach, der Alan ist beim Impfen ziemlich skeptisch", sagte er. "Er meint, er sei doch auch nicht geimpft und lebe noch. Da haben wir ihm gesagt: Ja genau, weil wir anderen alle geimpft sind." Ich grinste. Noch ein Kinder-Thema also! "Und hat der Alan seine Jungs dann auch nicht impfen lassen?", fragte ich. "Doch, aber nicht gegen alles", schmunzelte mein Freund.

Tags darauf postete mein Liebster auf Facebook ein satirisches Video, in dem ein kleiner Junge im Anzug angeblich alle Belege dafür zusammengetragen hatte, dass Impfen Autismus begünstige. Nachdem der Kleine sein Vorhaben wortreich angekündigt hatte, zog er aus einem Aktenumschlag nacheinander lauter leere Blätter. Das seien die Belege, sagte er. Es gebe nämlich keine. "Jetzt stichelst du ja ganz schön", sagte ich zu meinem Freund. "Ich hoffe, der Alan ist jetzt nicht sauer." Glücklicherweise schien das nicht der Fall zu sein. Unter dem Post lieferte sich mein Freund lediglich noch eine Diskussion mit einer Bekannten aus Italien, wo eben eine Impfpflicht eingeführt wurde. Die Intensität seines Engagements für Kinder-Themen überraschte mich. So ganz schlecht fand ich es aber nicht.

Eine Woche später traf er den Flo wieder auf ein Bier. "Und, wie geht’s der Lydi und der Kleinen?", fragte ich ihn danach. "Ganz gut, glaub ich", sagte er. "Aber ehrlich gesagt weiß ich das gar nicht so genau. Wir haben eigentlich nur über die Arbeit geredet."


 

Kolumne "Praxistest Baby"

Daniela Frank

Schwanger werden für Profis »

In ihrer neuen Kolumne "Praxistest Baby" schreibt Baby-und-Familie-Redakteurin Daniela Frank über das Schwangersein mit theoretischer Vorbildung »

Daniela Frank

Schwangeren-Panik im Frühstadium »

Nach einem positiven Schwangerschaftstest würde sie sofort im siebten Himmel schweben, dachte Kolumnistin Daniela Frank. Stattdessen kam das Gefühlschaos »

Daniela Frank

Jagd nach einer Geburtsklinik »

Möglichst schnell sein ist bei der Suche nach Hebamme und Geburtsklinik das Wichtigste. Kolumnistin Daniela Frank fühlte sich bestens informiert und hatte einen guten Plan. Dachte sie zumindest »

Daniela Frank

Familie im Stadt-Land-Gefälle »

Heiraten, wenn ein Baby kommt? Findet Kolumnistin Daniela Frank nicht unbedingt nötig. Und laviert sich durch Gespräche mit ihrer Verwandtschaft, die das teilweise etwas anders sieht »

Daniela Frank

Fötus mit eigenem Geschmack »

Kolumnistin Daniela Frank ernährt sich gesund – eigentlich. Denn seit es in der Schwangerschaft besonders darauf ankäme, unterliegen ihre Mahlzeiten neuen Regeln: Denen ihres Babys »

Daniela Frank

Ultraschall mit fünf Griechen »

Erst in die Großstadt, dann an einen einsamen Strand: Vor der Geburt wollte Kolumnistin Daniela Frank mit ihrem Freund noch einen Urlaub zu zweit genießen. Doch eines hatten sie nicht bedacht »

Daniela Frank

Schwanger sein macht schön! »

Gerade erst vor einigen Jahren hatte Kolumnistin Daniela Frank endlich ihr Wunschgewicht erreicht. Nun rätselt sie, wie sie damit klarkommen soll, dass diese Phase nun schon wieder passé ist »

Daniela Frank

Mädchen oder Junge? »

Die Frage aller Fragen beim Anblick eines Babybauchs ist "Was wird es denn?", stellte Kolumnistin Daniela Frank früh fest. Blöd nur, wenn man sie nicht beantworten kann »

Daniela Frank

Ich habe Rücken! »

Juckreiz oder andere fiese Schwangerschaftsbeschwerden? Bei Kolumnistin Daniela Frank Fehlanzeige – zumindest zunächst ... »

Daniela Frank

Praxistest Baby Väter-Themen »

Bei einem Abend in der Kneipe sprechen Männer über Fußball, Job und Politik? Bei den Kumpels ihres Freundes weit gefehlt, stellt Kolumnistin Daniela Frank erstaunt fest »

Daniela Frank

Praxistest Baby Angst vor der Geburt? »

Schmerzen und OP-Räume sind für Kolumnistin Daniela Frank der Horror – und bisher auch die Vorstellung einer Geburt. Doch das änderte sich kürzlich »

Daniela Frank

Praxistest Baby Torschlusspanik »

Ein Baby verändert das Leben radikal – in der Theorie weiß Kolumnistin Daniela Frank das schon lange. In Panik geraten wollte sie deshalb nicht. Eigentlich ... »

Schwangere Frau

Newsletter für Schwangere

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Schwangerschaftsnewsletter »

Mutter mit Kind arbeitet vor dem Laptop

Entwicklungsnewsletter

Erhalten Sie alle zwei Wochen Infos zum ersten Lebensjahr Ihres Kindes »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages