Karotten-Kürbis-Curry

Wassereinlagerungen gehören zu den typischen Beschwerden in der Schwangerschaft. Was hilft? Zum Beispiel dieses Rezept

von Katja Töpfer, 21.12.2017
Curry

Das Curry mit Kürbis und Karotte hilft, dass sich Schwangere etwas leichter fühlen


Zutaten (4 Personen):

200g Basmatireis, 1 Stückchen Butter,  Hokkaidokürbis, 500g Karotten,  Bd. Koriander, 1 cm Ingwer, 1 TL Kurkuma, 1 Zwiebel, ein wenig Gemüsebrühe, 100ml Kokosmilch

Zubereitung:

  • Basmatireis in Wasser ohne Salz mit einem Stückchen Butter langsam bissfest garen.
  • Ingwer schälen und raspeln, Zwiebel schälen und fein würfeln. Kürbis und Karotten putzen und grob würfeln.
  • Zwiebeln und Ingwer in einem Topf mit etwas Öl anbraten. Mit Kurkuma würzen und mit etwas leichter Gemüsebrühe ablöschen.
  • Gemüse zu dem Sud geben und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit Kokosmilch ablöschen und mit Koriander verfeinern.
  • Curry mit Reis servieren.

Wie oft war Ihr Kind im vergangenen Jahr krank?
47,2%
34,53%
18,27%
ein- bis dreimal
vier- bis siebenmal
gar nicht
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1538