{{suggest}}


Corona-Virus: Wohl keine Übertragung im Mutterleib

Ungeborene sind vermutlich vor einer Infektion mit dem Corona-Virus geschützt, wie eine vorläufige Kleinstudie ergab

von Christian Andrae, 13.02.2020

Das Ende 2019 in China ausgebrochene Corona-Virus (SARS-CoV-2) hält die Welt in Atem. Der Erreger ist neu und daher kaum erforscht. Eine kleine im Fachblatt The Lancet veröffentlichte Studie hat nun jedoch zumindest darüber einen Aufschluss geben können, ob sich das Virus im Mutterleib auf das Kind übertragen kann: Eine Infektion des Kindes während der Schwangerschaft ist den Autoren zufolge wohl nicht zu befürchten.

Kinder per Kaiserschnitt geboren

Die Autoren um den Gynäkologen Huijun Chen vom Zhongnan Hospital der Universität Wuhan – der Stadt, in der das Virus zum ersten Mal in Erscheinung getreten ist – untersuchten insgesamt neun infizierte Frauen: Sie waren im dritten Trimester schwanger und litten an einer für das Virus typischen Lungenentzündung. Alle neun Kinder kamen lebend per Kaiserschnitt zur Welt und wurden auch noch 36 Stunden nach der Geburt negativ auf das Corona-Virus getestet. Das ist die gute Nachricht. 

Studie mit geringer Fallzahl

Auch entwickelte keine der Frauen eine schwere Lungenentzündung oder verstarb. Zudem würden sich die Symptome laut Huijun Chen nicht von denen anderer infizierter Erwachsener unterscheiden.

Es gibt jedoch ein großes Aber. Chen warnt, dass die Ergebnisse seines Teams nur auf einer kleinen Fallzahl von neun Schwangeren beruhen. Das Problem: Alle Frauen waren bereits im dritten Trimester schwanger. Ob sich das Virus bei Schwangeren im ersten oder zweiten Trimester oder bei einer Vaginalgeburt auf das Kind überträgt, bleibt weiterhin ungeklärt. Ebenso wie die Frage, ob eine Infektion zu einem früheren Zeitpunkt die Plazenta schädigen könnte. Den Wissenschaftlern zufolge sind daher weitere Untersuchungen zwingend nötig.


Wie lange haben Sie Ihr Kind gestillt?
37.84%
34.22%
16.08%
11.85%
Zwischen einem halben Jahr und einem Jahr
Mehr als ein Jahr lang, das war das Beste für mein Baby
Weniger als ein halbes Jahr lang
Gar nicht. Ich wollte nicht / es hat nicht geklappt
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2978
War die Geburt für Sie traumatisch?
Zum Ergebnis