BMI-Rechner für Kinder

Mithilfe unseres BMI-Rechners können Sie ermitteln, ob Ihr Kind im Vergleich zu seinen Altersgenossen eher normal-, unter- oder übergewichtig ist

von Daniela Frank, 03.09.2014

Ob ein Kind übergewichtig ist, muss der Arzt feststellen


Ist mein Kind zu dick? Oder wiegt es eher zu wenig? Eltern sind im Bezug auf das Gewicht ihres Kindes häufig verunsichert – oft jedoch ohne Grund. Bei den regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen überprüft der Kinderarzt, wie sich das Kleine entwickelt. Aus Größe und Gewicht des Kindes kann er den sogenannten Body-Mass-Index errechnen. Hat er den Wert bestimmt, kann er beurteilen, ob Ihr Kind normal-, über- oder untergewichtig ist. Da Kinder noch im Wachstum sind, können sich Gewicht sowie Körpergröße phasenweise sehr rasch verändern. Deshalb beobachtet der Arzt ihre Entwicklung in der Regel über einen längeren Zeitraum, bevor er seine Diagnose stellt.

Sie möchten den Body-Mass-Index Ihres Kindes selbst berechnen? Unser BMI-Rechner hilft Ihnen dabei. Er ermittelt den BMI-Wert mit der üblichen Formel: Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch Körpergröße in Metern zum Quadrat. Wiegt Ihr dreijähriges Kind zum Beispiel 15 Kilo und ist 96 cm groß, lautet die Rechnung: 15 geteilt durch 0,962. Das Ergebnis ist ein BMI-Wert von 16,28, der für Dreijährige im Normalbereich liegt. Je nach Alter gelten jedoch ganz unterschiedliche Werte als normal.

Entwickelt sich Ihr Kind im Vergleich zu seinen Altersgenossen gerade etwas rascher oder verzögert, kann sein BMI-Wert vom Durchschnitt abweichen. Betrachten Sie die Ergebnisse unseres Rechners daher nur als Hinweise. Setzen Sie Ihr Kind auf keinen Fall eigenständig auf Diät. Weicht das Gewicht Ihres Kindes von den Normalwerten ab, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Kinder- oder Hausarzt darüber. Er kann die Entwicklung einordnen und wird Ihnen helfen, gegebenenfalls passende Maßnahmen zu ergreifen. Bei Kindern unter zwei Jahren spielt der BMI eine untergeordnete Rolle – hier kann nur der Arzt die Entwicklung beurteilen.

Quelle:

S 2 Leitlinie 2011 der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter zur Therapie der Adipositas im Kindes- und Jugendalter.


Wie hat Ihr Kind schwimmen gelernt?
Zum Ergebnis
Lassen Sie Ihr Kind entsprechend der Empfehlungen impfen?
Zum Ergebnis