Rezepte für die Kinderparty

Ein leerer Bauch feiert nicht gern. Deshalb haben wir hier einige Rezepte zusammengestellt, die auf der Kinderparty sicher zum Highlight für die kleinen Besucher werden

aktualisiert am 22.10.2018
Kinderparty

So fröhlich und friedlich kann eine Kinderparty ablaufen. Das richtige Essen hilft dabei


Stracciatella-Kuchen

Zutaten

  • 125 g weiche Butter oder Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 2 EL Zitronensaft
  • 240 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Crème fraîche
  • 3-4 EL Milch
  • 50 g Raspelschokolade
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Backofen auf 180°C vorheizen. Das Fett mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Nach und nach die Eier und den Zitronensaft unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, portionsweise mit dem Teig verquirlen. Crème fraîche und Milch unterrühren. Raspelschokolade unterziehen. 1 mittelgroße Gugelhupfform oder 4 Mini-Gugelhupfförmchen fetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig einfüllen. Den größeren Gugelhupf auf mittlerer Schiene etwa 50 Minuten backen, die kleinen Kuchen nur etwa 25 Minuten (Stäbchenprobe machen). Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Für eine große Napfkuchenform die Zutatenmengen verdoppeln. Ob groß oder klein, der Kuchen eignet sich prima für Geburtstagskerzen.

Variante: Stracciatella-Muffins

Ein Muffinblech mit Papierbackförmchen auslegen. Den Teig darauf verteilen. Bei 180°C etwa 20 Minuten backen. Nach Belieben mit Schokoglasur und buntem Streuzucker verzieren.


Haben Sie Ihr Kind schon einmal krank in die Kita geschickt?
Zum Ergebnis