{{suggest}}


Die Mitmachgeschichte mit Enny und Mo

Vielen Dank allen Enny und Mo-Fans! Auf Instagram konntet ihr zusammen mit Autorin Peggy Elfmann eine Geschichte der beiden Freunde gestalten. Die komplette Geschichte findet ihr hier

von Peggy Elfmann, aktualisiert am 15.01.2021
Illustration Enny Mo Jonte

Ente Enny und Bär Mo fliegen mit Erdmännchen Jonte nach Sweetania


Vielen Dank an alle Enny- und Mo-Fans! Bei unserer Aktion auf Instagram durftet ihr mit euren Kindern zusammen mit unserer Kollegin und Autorin Peggy Elfmann eine Geschichte der beiden Freunde gestalten. Wer es verpasst hat: In den Instagram-Highlights ist alles abgespeichert.

Hier auf dieser Seite findet ihr die komplette Geschichte.

Montag: Enny und Mo finden etwas Besonderes

Die kleine Ente Enny und ihr Freund Mo spazieren durch den Wald. Es ist eigentlich ein gewöhnlicher Frühlingstag. Alles grünt und blüht. Enny schnuppert an den zarten rosa Buschwindröschen. Der kleine Bär Mo mag lieber Kräuter. Tatsächlich, da wächst auch der Bärlauch. Mo eilt zu den Pflanzen und knabbert daran. "Leckerschmecker", sagt er und reibt genüsslich über seinen kleinen Bauch. Der kleine Bär möchte etwas Bärlauch mit nach Hause nehmen. Er bückt sich und möchte anfangen zu pflücken, doch da findet er….

Die Frage für heute: WAS?
Ja, was findet er denn da? Das ist die Aufgabe für heute. Welcher Gegenstand liegt da auf der Erde? Wie groß ist er? Welche Farbe hat er? Kann der Gegenstand etwas Besonderes? Ist es vielleicht ein magischer Gegenstand?

Eure Antwort: ein kleines blaues Ei

 

Dienstag: Nanu, wer ist das?

... doch da findet er ein kleines blaues Ei. "Enny, da ist ein Ei", ruft Mo aufgeregt. Er traut sich kaum, es anzufassen. Das Ei glänzt leuchtend blau, mit einem Hauch von Smaragd. So ein schönes blaues Ei hat Mo noch nie gesehen. "Das ist bestimmt aus einem Nest heruntergefallen", meint er. Aber die kleine Ente Enny schüttelt den Kopf. "Das ist kein Vogel-Ei", sagt sie. Dieses Ei ist etwas Besonderes.

"Hey, weg da von dem Ei!", schreit da jemand. Mo setzt sich schützend neben das Ei. Er möchte nicht, dass es kaputt geht. Aber wer ruft da? Wie alle Bären kann Mo sehr gut hören. Er kennt alle Tiere im Wald, doch diese Stimme ist ihm neu. Auch die kleine Ente Enny ist aufgeregt. Ihr Herz schlägt wild vor Aufregung. "Das ist mein Ei", ruft es. Aber wer ist das? Die Stimme wird immer lauter. Und dann sehen sie….

Die Frage für heute: WEN?

Wen sehen Enny und Mo? Wer ist der Besitzer des Eis? Ist es eine Person? Oder ein Tier? Oder vielleicht ein Zauberwesen? Wie heißt diese Figur? Wie sieht sie aus? Kannst du sie beschreiben?

Eure Antwort: Jonte

Mittwoch
: Ein Abenteuer beginnt

Ein Erdmännchen. Aber das ist kein gewöhnliches Erdmännchen. Es trägt ein rotes Tuch mit einer Augenklappe und darüber einen enormen Piratenhut. Sein Pulli ist blau geringelt und ein bisschen zu kurz, sodass man das flauschige Fell des Erdmännchen sieht. Die Hose hat lustige Fransen.

Mo gibt dem Erdmännchen das kleine blaue Ei. "Es lag da zwischen dem Bärlauch", stottert Mo. "Ich habe gut auf es aufgepasst." Da lächelt das Erdmännchen. Es wackelt mit dem Popo, geht in die Knie und macht dann einen Sprung. "Das Ei!", ruft Enny. Sie hat Angst, dass es kaputtgeht. "Das war mein Freudentanz und meinem Ei geht es gut", sagt das Erdmännchen. "Wer bist du?", flüstert Mo vorsichtig. "Entschuldigung, ich habe mich noch gar nicht vorgestellt", sagt das Erdmännchen. Es huscht zu Mo und schnuppert an dessen Nase. Dann eilt es zu Enny und schnupppert an ihr. Dann sagt es: "Ich bin Jonte." "Hallo, ich bin Enny und das ist mein Freund Mo", sagt die kleine Ente.

Jonte erzählt von seiner langen Reise. "Ich war sehr hungrig und wollte hier im Wald eine Pause machen und etwas essen. Aber ich habe nur dieses grüne Zeug gefunden und es war so bitterig, dass ich zum Fluss rennen musste, um etwas zu trinken",sagt er und deutet auf den Bärlauch. "Dort, wo ich herkomme, schmeckt alles süß." Enny und Mo machen große Augen. Das klingt ja toll. Sie lieben Süßigkeiten. "Kommt doch mit!", schlägt Jonte vor. Enny und Mo wollen gerne, aber...


Die Frage: WOHIN?
Wie heißt der Ort oder das Land, aus dem das Erdmännchen Jonte kommt? Wohin wollen sie reisen? Wie heißt das Land, in dem alles süß schmeckt? Finde einen Namen dafür.

Eure Antwort: Sweetiania

Donnerstag
: Bereit für die Reise?

"Wir fahren alle zusammen nach Sweetiania", ruft Jonte und macht gleich wieder seinen Freudentanz. Enny und Mo machen es ihm nach. "Stopp", schreit Jonte und hält inne. "Was ist denn passiert?", fragt die kleine Ente. Das kleine Erdmännchen zeigt auf das kleine blaue Ei in seiner Hand. "Dem Ei darf nichts passieren", flüstert er. Mo nickt eifrig. "Hm", überlegt Enny. "Wir brauchen einen Schutz für das das Ei." Da hat Mo eine Idee. "Ich bin gleich wieder da", ruft er und rennt davon.
Mo rennt zu Meister Biber. Der kann sehr gut bauen und handwerken. "Hast du eine kleine Kiste aus Holz?", fragt Mo ganz erschöpft. "Ja, ich habe gestern erst eine kleine Kiste gebaut. Bitteschön!", sagt der Biber und schenkt sie Mo. Mo flitzt zurück und gibt sie Jonte. "Für dein Ei. Als Schutz", japst Mo. Enny holt Federn aus ihrem Nestchen, sodass das Ei weich liegt.
Nun sind sie bereit für die Reise nach Sweetiania. "Aber wie kommen wir dorthin?", fragt Enny.


Die Frage für heute: WIE?
Wie kommen Enny, Mo und Jonte nach Sweetiania? Womit reisen Sie? Was könnte das sein? Wählt eines der drei Gefährte aus und entscheidet, womit Enny, Mo und Jonte nach Sweetiania reisen:
    ▪    mit einem fliegenden Piratenschiff
    ▪    mit einem Bananen-Auto
    ▪    mit Hilfe von Jontes Piratenhut

Eure Antwort: mit Hilfe von Jontes Piratenhut

 

Freitag - Wer schlüpft aus dem Ei?

Das kleine Erdmännchen gibt Mo die Kiste mit dem blauen Ei. Dann flitzt Jonte auf den kleinen Hügel. Er streckt sich, reckt seinen Kopf in die Höhe und formt mit seinen Pfoten ein Fernrohr. Er blickt ganz konzentriert nach oben. Enny trippelt nervös, Mo aber bleibt ganz ruhig stehen. Er muss ja aufpassen, damit dem Ei nichts passiert.

Dann hält Jonte eine Pfote die Luft. "Der Wind weht vorzüglich", sagt und machte einen Freudentanz. Er nimmt seinen Piratenhut ab und wirft ihn in die Luft. Aber plötzlich ist der Hut gar kein Hut mehr, sondern ein fliegendes Piratenschiff. Es schwebt direkt vor Enny und Mo in der Luft. "Das ist mein Schiff, steigt ein", ruft das kleine Erdmännchen. Enny, Mo und Jonte steigen ein und nun fliegen sie hoch in den Himmel, immer über den Wolken.

Lange fliegen sie und genießen es. Jonte macht ein Fernrohr und zeigt: "Da." Ja, da sehen Enny und Mo es auch. Ein Ort mit blauen, roten und lila Bäumen. ‚Alles ist bunt, wie schön’, denkt Enny. Endlich landen sie. Enny kann es nicht erwarten und flattert an Land. Mo möchte ganz schnell aussteigen. Er trägt die Kiste mit dem Ei. Doch Mo stolpert – die Kiste öffnet sich und das Ei fällt hinunter.  


Die Frage für heute: WELCHES?
Welches Tier schlüpft da aus dem Ei? Welche Farbe hat es? Wie sieht es aus?

Eure Antwort: ein kleiner weißer Kakadu

 

Ein süßes Ende mit Kakadu

"Plopp!", macht es und die Schale zerplatzt. "Oh, nein!", ruft Mo und weint. Er wollte doch aufpassen, dass das Ei nicht kaputt geht. "Es ist futsch", jammert auch Enny. Ob Jonte jetzt sauer ist? Jonte aber strahlt. "Schaut doch", ruft er freudig und zeigt auf das zerplatzte Ei. Mitten in den blau-türkisen Schalen steht ein kleiner weißer Kakadu. Er zwitschert fröhlich.

Mo geht vorsichtig zu dem Kakadu und hält seine Hand hin. "Hallo, hallo", zwitschert der und tänzelt auf Mos Hand. Jonte und Enny machen einen Freudentanz: Erst wackeln sie mit dem Popo, dann gehen sie in die Knie und zum Schluss machen sie einen Sprung.
Enny und Mo verbringen einen wunderschönen Nachmittag in Sweetiania. Dort wachsen rote, blaue und rosa Pflanzen. Die Bäume tragen lila und orange Früchte, die herrlich süß schmecken – und sie sind gesund, denn sie wachsen ja an Bäumen.

"Wenn das meine Mama sehen könnte", sagt Mo. Jonte pflückt schnell ein paar Früchte und gibt sie Mo: "Für deine Mama und all eure Freunde im Wald." Die Früchte fliegen wie durch Zauberhand in Mos Tasche. Da kommt auch schon Jontes Schiff angeflogen und die beiden Freunde fliegen nach Hause. "Bis bald!", rufen Enny und Mo. Jonte winkt eifrig und er kleine weiße Kakadu zwitschert eine Melodie. Enny und Mo hören diese Melodie noch lange, auch als sie wieder zu Hause sind. Was für ein herrlicher Ausflug das war.


Wann hatten Sie nach der Geburt Ihres Kindes zum erstem Mal wieder Sex?
Zum Ergebnis
Wie lange sind/waren Sie in Elternzeit?
Zum Ergebnis