{{suggest}}


Anleitung: Drachen selbst bauen

Windiges Wetter? Ist doch super, um Drachen steigen zu lassen! Am besten mit einem selbstgebauten Exemplar. So geht es ganz einfach

von Daniela Frank, 26.08.2014
Mädchen lässt Drachen Steigen

Beim Drachen lenken trainieren Kinder ihre Geschicklichkeit


Was lieben Kinder im Herbst? Drachen steigen lassen! Dass sich ein Stück Segel so elegant am Himmel hält, fasziniert die meisten zutiefst. Je nach Alter können Eltern ihnen dabei kindgerecht erklären, warum der Drachen fliegt. Wenn die Kleinen ihn schon selbst halten dürfen, trainieren sie ihre Geschicklichkeit. Und am schönsten ist es, wenn sie den Drachen vorher selbst gebastelt haben. Hier finden Sie eine einfache Anleitung, für die Sie nicht viel brauchen und die in der Regel sehr gut gelingt. Der sogenannte Schlittendrachen fliegt stabil und hält auch mal ein paar Böen aus – sofern er solide gebaut ist.

Drachen bauen: So geht's

Für den Schlittendrachen brauchen Sie:

Ein Stück Polyethylen-Vlies für das Segel, 60x60 cm groß
2 Holzrundstäbe, etwa 4 mm stark und 50 cm lang
2 Meter Schnur, etwa 1 mm stark
Haspel oder Drachenschnurrolle
reißfestes Klebeband
Wachsmalstifte oder Textilstifte
Krepppapierstreifen (Vorsicht: färbt bei Nässe ab) oder Alternative
Schere
Locher

 


Sind Sie mit Ihrer Figur nach der Schwangerschaft zufrieden?
Zum Ergebnis
Finden sie es okay, Babybilder in Sozialen Medien zu posten?
Zum Ergebnis