{{suggest}}


So funktionieren die Sinne: Das Schmecken

Warum mögen Kinder oft kein Gemüse, Eltern aber schon? Unser Comic erklärt kindgerecht, wie das Schmecken funktioniert

von Franziska Draeger, 29.07.2014
Comicserie

Rosenkohl ist nicht gerade das Lieblingsessen vieler Kinder. Woran liegt das?


"Warum soll ich Gemüse essen?" – "Weil es gesund ist", würden da wahrscheinlich die meisten Eltern sagen. "Ich mag es aber nicht", kommt dann sicher oft als Antwort. Wie Eltern ihrem Kind erklären, dass sich ihr Geschmack ändert, wenn sie etwas oft essen, zeigen wir in unserem Comic. Er ist Teil einer Comic-Serie über die Sinne. Wie die Zunge Geschmacksempfindungen an das Gehirn weitergibt, erfährt Ihr Kind auf dieser Seite auf unterhaltsame und verständliche Weise.

Das Schmecken: Gefahrenmelder auf der Zunge

Der Comic in der Bildergalerie unten eignet sich zum Vorlesen für Kinder zwischen vier und sechs Jahren. In der Geschichte verschmäht Mia beim Essen ihren Rosenkohl. Sie wundert sich darüber, wie Papa ihn mögen kann. Papa erklärt ihr, wie Zellen auf der Zunge das Gehirn über einen Geschmack informieren. Bei manchen Geschmacksrichtungen reagieren die Gehirnzellen skeptisch. Wenn man etwas aber oft isst, gewöhnen sie sich daran... Viel Spaß beim Vorlesen!


Wie lange hat Ihre letzte Geburt gedauert?
Zum Ergebnis
Können Sie sich vorstellen, Ihre Eizellen einfrieren zu lassen?
Zum Ergebnis