Tomaten-Käse-Tarte

Knuspriger Blätterteig, fleischige Tomaten und cremig-milder Ziegenfrischkäse – das schmeckt himmlisch! Die besondere Note verleiht der Tomaten-Käse-Tarte der feinherbe Thymian

von Baby und Familie, aktualisiert am 17.09.2012

Zutaten für vier Personen:

650 g kleine Tomaten (z. B.  Roma), 8–10 Stiele Thymian, 1 Packung Blätterteig zum Ausrollen (aus dem Kühlregal), 2 EL Paniermehl, Salz, Pfeffer, Zucker, 300 g Ziegenfrischkäse, 4 EL Olivenöl, 1 Eigelb

So geht’s:

Tomaten halbieren, Thymianblättchen von den Stielen zupfen. Den Blätterteig ausrollen und in eine rechteckige Auflauf- oder Tarteform legen, den Rand des Teigs dabei etwas hochziehen. Mit Paniermehl bestäuben.

Nun die Tomaten mit der Hautseite nach unten dicht daraufsetzen. Mit Salz, Pfeffer und zwei Prisen Zucker würzen. Mit ¾ des Thymians bestreuen. Danach den Frischkäse darüberbröseln, zum Abschluss den Rest Thymian darübergeben und alles mit Öl beträufeln. Das Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen, Teigrand damit bepinseln. Im vorgeheizten Backofen (mit Umluft 175 °C, sonst 200 °C) auf der unterer Schiene ca. 25 Minuten backen.

Tipp: Der Ziegenkäse in dieser Kombination schmeckt köstlich mild. Wer es lieber etwas würziger mag, nimmt cremigen Schafskäse. Die Tarte lässt sich auch gut lauwarm zum Picknick mitnehmen.

 

Das Rezept stammt von Nadine Troike-Cicek aus Lippstadt.


Wann hatten Sie nach der Geburt Ihres Kindes zum erstem Mal wieder Sex?
Ergebnis
Mit dem Nachwuchs in die Ferien: Was überwiegt?
Ergebnis