{{suggest}}


Spritzgebäck

Das ABC schreiben? Oder einfach Kringel mit Zuckerperlen drauf? Mit der Spritztüte können Sie den Teig in verschiedenen Formen aufs Blech bringen

von A. Karl, 04.12.2014
Spritzgebäck

Ein Klassiker ist das Spritzgebäck in S-Form. Aber auch andere Formen sind möglich – lassen Sie der Fantasie freien Lauf…


Für 35 Stück: 1 Ei, 2 Eigelb, 125 g weiche Butter oder Margarine, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, etwas abgeriebene Bio-Orangenschale, 1/2 Fläschchen Rum-Aroma, 80 g gemahlene Mandeln, 200 g Mehl, 1 1/2 TL Backpulver
Außerdem: Backpapier

So wird’s gemacht:

  1. Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen.

  2. Ei, Eigelbe, Fett, Zucker, Vanillezucker, Orangenschale und Rum-Aroma schaumig rühren. Mandeln, Mehl und Backpulver unterrühren.

  3. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und daraus Kringel, Stäbchen, S-Figuren oder andere Formen auf das Blech spritzen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°C) etwa 10 Minuten backen.

Deko-Tipp:
Für bunte Plätzchen das Gebäck mit etwas Zuckerguss bestreichen und mit buntem Zuckerstreusel verzieren, oder Schokolade schmelzen und einen Teil der Plätzchen darin eintauchen.


Wie lange hat Ihre letzte Geburt gedauert?
Zum Ergebnis
Können Sie sich vorstellen, Ihre Eizellen einfrieren zu lassen?
Zum Ergebnis