Spinatnocken

Für 4 Personen: 450 g fein gehackter Tiefkühl-Spinat, 1 Bund Petersilie, 250 g weicher Ricotta, 2 Eier, 100 g frisch geriebener Pecorino, ca. 200 g Mehl Type 1050, 1 EL Butter, 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Muskat, Salbeiblätter

von A. Karl, 16.12.2010

Zubereitung: Spinat in einem Sieb auftauen lassen. Inzwischen die Petersilie fein hacken. Ricotta mit Eiern und Pecorino verrühren. Aufgetauten Spinat etwas ausdrücken, mit Petersilie und Mehl unter die Käsemasse mischen. Nur soviel Mehl verwenden, dass die Masse weich, aber noch formbar bleibt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Reichlich Wasser in einem großen Topf erhitzen. Mit zwei Teelöffeln Klößchen formen und auf ein mit Mehl bestäubtes Brett setzen. Die Nocken in siedendem Wasser etwa 10 Minuten gar ziehen lassen, aber nicht aufkochen. Schwimmen die Nocken oben, mit der Schaumkelle herausheben. Butter mit dem Öl langsam erhitzen. Salbeiblätter leicht darin anbraten. Nocken in tiefe Teller geben. Mit Salbeibutter beträufeln.

Tipp: Mit Kirschtomaten anrichten oder mit Tomatensalat servieren.


Wie hat Ihr Kind schwimmen gelernt?
Zum Ergebnis
Lassen Sie Ihr Kind entsprechend der Empfehlungen impfen?
Zum Ergebnis