{{suggest}}


Sechster Tag (Erste Woche) – Möhrencremesuppe

von A. Karl, 13.12.2013

Frühstück: Ananas-Kokos-Müsli (ca. 220 kcal)

100 g Ananas in Stücken, 2 EL Haferflocken (20 g), 1 TL Kokosraspel, 1 Becher (150 g) fettarmer Naturjoghurt, Kaffee oder Tee

Mittagessen: Gemüserösti mit Kräuterdip und Salat (ca. 415 kcal)

250 g Kartoffeln, grob geraspelt, 150 g fein geraspelte Möhren, 50 g Lauch in feinen Streifen, 1 TL Öl, Pfeffer, Salz, 1 EL gehackte Petersilie, 3 EL Magerquark, 2 EL Sauerrahm, Kresse, Schnittlauchröllchen
Für den Salat: 100 g Endivie in Streifen, 1/4 kl. Salatgurke in Scheiben, 5 Kirschtomaten, Essig, Salz, Pfeffer, 1 TL Öl, Kresse

Zubereitung: Möhren und Lauch in einer beschichteten Pfanne in 1 TL Öl andünsten. Würzen, Kartoffeln und Petersilie zugeben, vermengen. Zugedeckt etwa 10 Minuten braten. Mit Hilfe eines Tellers wenden und weitere 5 Minuten braten. Für den Dip Quark mit Rahm und Kräutern verrühren. Dazu gibt es Salat.

Abendessen: Möhrencremesuppe mit Tomatenbrot (ca. 270 kcal)

80 g Kartoffelwürfel, 150 g Möhren in Würfeln, 250 ml Instant-Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 1 EL Sauerrahm, gehackte Petersilie; dazu 60 g Vollkornbrot oder -toast, 1 TL Butter oder Margarine, 1 kleine Tomate in Scheiben

Zubereitung: Kartoffel- und Möhrenwürfel etwa 10 Minuten in der Brühe köcheln lassen. Pürieren, mit Gewürzen, Rahm und Petersilie abschmecken. Butter oder Margarine auf Brot oder Toast streichen und Tomatenscheiben darauf anrichten.

Snacks (ca. 390 kcal)

Käsebrötchen mit Gurke: 1 kl. Vollkornbrötchen (45 g), 1/2 Scheibe Edamer Käse 30% Fett i.Tr., 1/2 kl. Salatgurke in Scheiben, Pfeffer
Tee und Kekse: Früchtetee nach Belieben, dazu 20 g Vollkornkekse
Ananas-Quark: 100 g Magerquark mit 100 g Ananasstückchen und 1 TL Honig verrühren.

Der Tagesplan liefert insgesamt ca. 1295 Kilokalorien, 60 g Eiweiß, 34 g Fett, 182 g Kohlenhydrate

Familien-Varianten:

Isst die Familie mittags mit, kann das Rezept "Gemüserösti mit Kräuterdip und Salat" auf vier Portionen erweitert werden. Dafür brauchen Sie: 1 kg Kartoffeln, 600 g fein geraspelte Möhren, 200 g Lauch in feinen Streifen, 4 TL Öl, Pfeffer, Salz, 4 EL gehackte Petersilie, 250 g Magerquark, 6 EL Sauerrahm, Kresse, Schnittlauchröllchen

Zubereitung: Kartoffeln grob raspeln. Möhren und Lauch portionsweise in einer beschichteten Pfanne in Öl andünsten. Würzen, portionsweise Kartoffeln und Petersilie zugeben, vermengen. Zugedeckt etwa 10 Minuten braten. Mit Hilfe eines Tellers wenden und weitere 5 Minuten braten. Für den Dip Quark mit Rahm und Kräutern verrühren.
Für den Salat brauchen Sie: 400 g Endivie in Streifen, 1 kleine Salatgurke in Scheiben, 12 Kirschtomaten, Essig, Salz, Pfeffer, 4 TL Öl, Kresse

Extra-Tipp für Kinder: Den Lauch durch 50 g fein geraspelte Zucchini ersetzen. Auf dem Kinderteller das Rösti mit Clowngesicht servieren: 2 Radieschenscheiben als Augen verwenden, 1 Kirschtomate als Nase, 1 gelber oder grüner Paprikastreifen als Mund

Isst die Familie abends mit, kann das Rezept "Möhrencremesuppe" auf vier Portionen erweitert werden. Dafür brauchen Sie: 320 g Kartoffelwürfel, 600 g Möhren in Würfeln, 1 l Instant-Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 4 EL Sauerrahm, gehackte Petersilie

Zubereitung: Kartoffel- und Möhrenwürfel etwa 15 Minuten in der Brühe köcheln lassen. Die Suppe mit dem Passierstab pürieren. Mit Gewürzen, Rahm und Petersilie abschmecken. Erwachsene, die nicht abnehmen möchten, können belegte Brote dazu essen.

Extra-Tipp für Kinder: Die Möhrencremesuppe mit lustigen Croûtons servieren. Dazu aus Vollkorntoast mit kleinen Ausstechern Bärchen, Dinos oder andere Figuren ausstechen, in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann in die Suppe legen.


Wie lange hat Ihre letzte Geburt gedauert?
Zum Ergebnis
Können Sie sich vorstellen, Ihre Eizellen einfrieren zu lassen?
Zum Ergebnis