{{suggest}}


Saure-Sahne-Kekse

Aufwendig geschichtete, gerollte, gefüllte Kekse: Für viele Kinder verzichtbar. Aber Plätzchen zum Ausstechen und Verzieren? Lebensnotwendig!

von Baby und Familie, aktualisiert am 27.11.2013
Weihnachtsplätzchen

Zutaten:

375 g Mehl, 50 g gesiebter Puderzucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 250 g Butter, 50 g saure Sahne, Saft von 1/2 Zitrone, Puderzucker, Dekoration

So geht’s:

Alle Zutaten gründlich miteinander verkneten. Den Teig in Folie gewickelt eine Stunde lang im Kühlschrank kalt stellen. Dann etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen und mit verschiedenen Formen aus­stechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. In etwa zehn Minuten bei 180 Grad im Ofen goldgelb backen. Achtung! Die Plätzchen verbrennen schnell!

Zum Dekorieren: Jetzt sind der Fantasie keine Gren­zen gesetzt. Erst mal einen Zitronenguss herstellen: den Zitronensaft mit so viel Puderzucker vermischen, dass eine zähe Flüssigkeit entsteht. Wer will, kann Lebensmittelfarbe unterrühren. ­Damit die Plätzchen bestreichen und sofort nach Laune mit Dekoration belegen.

 

Das Rezept stammt von Ines Kolodziej aus Vörden.


Wie lange hat Ihre letzte Geburt gedauert?
Zum Ergebnis
Können Sie sich vorstellen, Ihre Eizellen einfrieren zu lassen?
Zum Ergebnis