Rezepte: Gesunde Pausenbrote für Kinder

Fünf Rezepte für fünf Wochentage: Unsere Vorschläge sorgen für Abwechslung in der Kita-Box, lassen sich gut vorbereiten und geben Ihrem Kind die Nährstoffe, die es braucht

von Annett Zündorf, aktualisiert am 09.05.2018

In einer gesunden Pausenbox sollten Vollkornbrot und Obst nicht fehlen


Gemüse, Obst und Vollkornbrot stehen bei Kindern wohl selten auf der Lecker-Liste ganz oben. Aus­gerechnet diese Zutaten gehören allerdings zu einem ordentlichen Frühstück dazu. Und das brauchen quirlige Kindergartenkinder, damit sie optimal in den Tag starten können. Schließlich kostet Rennen, Spielen, Hüpfen und Denken ganz schön viel Energie.

Das gehört in die Brotzeitbox

In die Brotbüchse kommt deshalb im Idealfall jeden Tag ein Kraftpaket voller Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, Eiweiße und gesunder Fette. "Am wichtigsten ist ein abwechslungsreiches An­gebot", erklärt Sonja Fahmy, Ernährungswissenschaftlerin von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Bonn. So schaffen Sie eine gute Voraussetzung, damit ihr Kind mit allen relevanten Nährstoffen versorgt wird. Favoriten für die Brotdose sind Vollkornprodukte, Frischkäse, Joghurt, Gemüse und Obst. Nicht in die Box gehören: Süßig­keiten, Fertig­joghurts, Salzstangen oder Chips.

Wie kommt die gesunde Mahlzeit gut an?

  • Brot aus Vollkorn essen Kinder lieber, wenn es fein gemahlen ist.
  • Kleine Happen verführen zum Naschen: Brot in Häppchen schneiden oder mit Plätzchenformen ausstechen. Obst und Gemüse in Sticks, Scheiben oder Schnitzen mitgeben. Trauben und Beeren schon vom Strunk lösen.

Lassen Sie Ihr Kind entsprechend der Empfehlungen impfen?
Zum Ergebnis
Wie lange waren Sie in Elternzeit?
Zum Ergebnis