{{suggest}}


Rehfilet mit Pilzgemüse

Dieses feine Rehrückenfilet wird mit einer leckeren Glühweinsoße serviert. Das schmeckt weihnachtlich! Für Kinder können Sie alternativ eine Soße mit Traubensaft zubereiten

von A. Karl, aktualisiert am 02.05.2019
Rehfilet

Zutaten für 4 Personen:

500 g Rehrückenfilet, 2 EL Öl, für die Soße: 200 ml Glühwein oder roter Traubensaft, 400 ml Wildfond (Glas), 2 Lorbeerblätter, 2 Wacholderbeeren, 2 EL Sahne, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 5 TL  Preiselbeerkonfitüre, für das Pilzgemüse: 250 g Pfifferlinge oder braune Champignons, 200 g kleine Bundmöhren (oder zarte Möhren in breiten Streifen), 4 Frühlingszwiebeln, 1 EL Butter, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat

Zubereitung:

1. Für die Soße Glühwein oder Saft, Wildfond, Lorbeerblätter, Wacholder- und Preiselbeeren in einem Topf aufkochen, etwa auf ein Drittel einkochen lassen. Durch ein Sieb passieren. Sahne einrühren. Mit Gewürzen und 1 TL Preiselbeerkonfitüre abschmecken.

2. Während die Soße einkocht, die Pilze putzen, eventuell halbieren oder vierteln. Möhren waschen, schälen, evtl. etwas Grün belassen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in längere Stücke schneiden. Karotten und Frühlingszwiebeln in der Butter glasig dünsten. Pilze zufügen und etwa 4 Minuten  schwenken. Eventuell etwas Wasser angießen. Mit den Gewürzen abschmecken.

3. Fleisch waschen, trocken tupfen und in heißem Öl von beiden Seiten bei milder Hitze etwa 5 Minuten braten. Salz, pfeffern und vom Herd nehmen. Filet schräg in Scheiben schneiden. Auf dem Pilzgemüse anrichten. Mit Soße umträufeln. Mit Preiselbeerkonfitüre garnieren.

Pro Portion: Etwa 350 Kilokalorien, 36 g Eiweiß, 17 g Fett und 12 g Kohlenhydrate.

Tipp: Dazu Kartoffelklöße, -püree oder Spätzle servieren.


Wie lange hat Ihre letzte Geburt gedauert?
Zum Ergebnis
Können Sie sich vorstellen, Ihre Eizellen einfrieren zu lassen?
Zum Ergebnis