Penne mit Petersilienpesto

Italien-Genuss! Die Pasta mit selbstgemachtem Petersilienpesto schmeckt sicher der ganzen Familie
von Baby und Familie, aktualisiert am 24.09.2013
W&B/Judith Hoersch

Zutaten für 2 Personen:

1 TL Pinienkerne, 1 Bund Petersilie, 1 EL Basilikum-Pesto, Salz, Pfeffer, 125 g Vollkornnudeln, 1 kleine rote Zwiebel, 1 TL Senf, Zucker, 1 Rübe vorgegarte Rote Bete, 1 Lauchzwiebel, Parmesan

So geht’s:

Pinienkerne in einer Pfanne­ ohne Öl rösten. Petersilie ­waschen, Blättchen abzupfen. Petersilie und Pesto ­pürieren. Eventuell etwas Olivenöl hinzufügen, falls die Mischung sehr trocken ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Pinienkerne unterheben.

Die Nudeln kochen. ­Zwiebel schälen und fein würfeln. Mit Senf, Zucker und einem Esslöffel Wasser ­verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Scheiben geschnittene Rote Bete ­damit beträufeln. Nudeln ­abgießen, mit fein ­geschnittenen Lauchzwiebeln und Pesto ­mischen und mit der Roten Bete anrichten. Parmesan­späne darüber geben.

 

Das Rezept stammt von Lisa-Marie Orlikowski aus Rinteln.


Mutter mit Kleinkind auf dem Schoß am Laptop

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Mutter mit Kind arbeitet vor dem Laptop

Entwicklungsnewsletter

Erhalten Sie alle zwei Wochen Infos zum ersten Lebensjahr Ihres Kindes »

Wie oft war Ihr Kind im vergangenen Jahr krank?

Haben Sie den Geburtsmonat Ihres Kindes geplant?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages