Pad Thai (thailändisches Nudelgericht)

Dieses traditionelle Nudelgericht ist in Thailand weit verbreitet. Es gibt viele Varianten davon – wir servieren es mit Hähnchenfleisch

von Anne-Bärbel Köhle, 30.10.2014

Zutaten (für 4 Personen):

250 g Reisbandnudeln
Salz
2 Möhren
3 Frühlingszwiebeln
150 g frische Sojabohnen oder Saubohnen
200 g Sojabohnenkeimlinge
2 cm frischer Ingwer
1 Knoblauchzehe
500 g Hähnchenbrustfilet
2 EL Erdnussöl
1 EL Currypulver
2 EL helle Sojasoße
1/2 Limette
Saft
Pfeffer
4 EL ungesalzene Erdnüsse

Zubereitung:

  • Die Reisnudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen.
  • Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  • Die Möhren schälen und in Stifte schneiden.
  • Frühlingszwiebeln waschen, putzen und ebenfalls in feine Röllchen schneiden.
  • Die gewaschenen Bohnen in kochendem Salzwasser einige Minuten blanchieren.
  • Die Sojabohnenkeimlinge kalt abbrausen und gut abtropfen lassen.
  • Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.
  • In einem Wok das Öl erhitzen, die Fleischwürfel darin goldbraun anbraten und mit Curry­pulver bestäuben.
  • Herausnehmen, beiseitestellen und das Gemüse samt Knoblauch und Ingwer in den Wok geben.
  • Anschwitzen, das Fleisch und die Nudeln dazugeben, alles mit Sojasoße, Limettensaft und Pfeffer würzen, noch einmal gut durchschwenken und abschmecken.
  • Mit gehackten Erdnüssen bestreut servieren.

Wann hat Ihr Kind das erste Mal Smartphone oder Tablet benutzt?
Zum Ergebnis
Haben Sie in der Stillzeit Alkohol getrunken?
Zum Ergebnis