Obstsalat mit Spekulatius-Quark

Leicht und lecker schmeckt der Obsalat mit Spekulatius-Quark. So ist er ein idealer Abschluss für ein üppiges Festtagsmenü. Durch die Gewürze bekommt er eine winterliche Note

von A. Karl, 19.12.2012

Für 4 Personen: 2 Äpfel, 2 Birnen, 1 Banane, 2 Mandarinen, 40 g gehackte Walnusskerne, 4 EL Zitronensaft, etwas Bio-Zitronenschale in feinen Streifen, 250 g Magerquark, 100 ml Schlagsahne, 2 EL flüssiger Honig, 1 Vanilleschote, 1/2 TL Spekulatiusgewürz (oder Zimt)

Zubereitung:

1. Äpfel und Birnen waschen, Kerngehäuse entfernen, klein würfeln. Banane schälen und in Scheiben schneiden. Mandarinen schälen, in Spalten teilen, dann in Stücke schneiden. Obst in einer Schüssel mit dem Zitronensaft gut mischen.

2. Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herausschaben. Quark mit Honig, Vanillemark und Spekulatiusgewürz (oder Zimt) verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.

3. Obstsalat auf Dessertschälchen verteilen. Mit einem Klecks Quark, Nüssen und Zitronenstreifen garnieren.

Pro Portion: Etwa 325 Kilokalorien, 11 g Eiweiß, 14 g Fett und 35 g Kohlenhydrate.

Tipp: Obstsalat und Quark schon 2 Stunden vorher zubereiten, getrennt im Kühlschrank aufbewahren.


Wie hat Ihr Kind schwimmen gelernt?
Zum Ergebnis
Lassen Sie Ihr Kind entsprechend der Empfehlungen impfen?
Zum Ergebnis