Lachstorte

Soll es mal was Besonderes sein? Dann ist diese Lachstorte genau das Richtige: Auf den Mürbteigboden kommt eine Meerrettich-Schmand-Creme, Lachs und darauf eine Ei-Sahne-Masse

von Baby und Familie, 22.11.2012
Lachstorte

Zutaten für vier Personen:

Teig: 200 g Mehl, 125 g Butter, 1 Ei, 1 Prise Salz, 2 EL Wasser
Belag: 200 g geräucherter oder auch frischer Lachs, 150 g Schmand, Meerrettich nach Geschmack
Für die Soße: 2 Eier, 1 EL Mehl, 1/8 l Milch, 125 g Sahne, Dill, Pfeffer und Salz nach Geschmack

So geht’s:

Mehl, Butter, Ei, Wasser und Salz schnell zusammenkneten. Den Mürbeteig ausrollen und in eine Springform (28 cm) legen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Für die Füllung Schmand und Meerrettich ­verrühren und auf dem Teig verteilen (den Meerrettich kann man auch weglassen). Den Lachs in Streifen schneiden und auf die Creme legen, sodass die Schmand-Meerrettich-Masse bedeckt ist.

Eier, Mehl, Milch, Sahne und 1 Esslöffel abgezupften frischen oder gefrorenen Dill zusammenrühren. Die Soße salzen und pfeffern und über die Lachsstreifen geben.

Im vorgeheizten Back­ofen bei 250° C 20 bis 25 Minuten backen. Bräunt die Torte zu schnell, mit Alufolie abdecken.

 

Das Rezept stammt von Katharina Bellerich aus Kiel.


Haben Sie in der Stillzeit Alkohol getrunken?
Zum Ergebnis
Wie hat Ihr Kind schwimmen gelernt?
Zum Ergebnis