Kleine Crêpes mit Beerenkompott

Hauchdünn und knusprig werden die Crêpes aus unserem Rezept gebacken. Zusammen mit dem fruchtigen Beerenkompott ergeben sie eine tolle Nachspeise

von A. Karl, 19.12.2012

Für 4 Personen:

Für die Crêpes: 75 g Mehl, 150 ml fettarme Milch, 1 TL Puderzucker, Salz, 2 Eier, etwas Butter oder Butterschmalz zum Backen, etwas Puderzucker zum Bestäuben

Für das Kompott: 300 g gemischte Tiefkühl-Beeren, 150 ml Orangensaft, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 EL Zucker, 1 Prise Zimt, 1 TL Speisestärke

Zubereitung:

1. Für das Kompott 100 ml Orangensaft, Vanillezucker, Zucker und Zimt langsam aufkochen. Übrigen Saft mit Stärke verquirlen, in den heißen Saft rühren und binden. Beeren zufügen, langsam aufkochen und kurz köcheln lassen. Vom Herd ziehen.

2. Für die Crêpes Mehl mit Milch, Puderzucker, 1 Prise Salz und Eiern kräftig verquirlen. Den Teig 10 Minuten quellen lassen. Butter oder Schmalz in einer möglichst kleinen, beschichteten Pfanne zerlassen. Aus dem Teig 4 kleine dünne Crêpes backen.

Jeweils zwei Crêpes einschlagen, auf Desserttellern mit dem Beerenkompott anrichten.

Pro Portion: Etwa 225 Kilokalorien, 8 g Eiweiß, 6 g Fett und 31 g Kohlenhydrate.

Tipp: Crêpes und Kompott können Sie schon zwei bis drei Stunden vorher zubereiten und kalt stellen. Vor dem Servieren einfach kurz in der Mikrowelle erhitzen.


Wann hatten Sie nach der Geburt Ihres Kindes zum erstem Mal wieder Sex?
Ergebnis
Mit dem Nachwuchs in die Ferien: Was überwiegt?
Ergebnis