Käsekuchen mit Kirschen

Ein fluffiger Traum aus Quark und Kirschen ist dieser Käsekuchen. Jeder Happen zergeht auf der Zunge und hinterlässt einen feinen, frischen Zitronengeschmack

von Baby und Familie, 10.06.2013
Käsekuchen mit Kirschen

Zutaten:

200 g Margarine, 250 g Zucker, 2 Pck. Vanillezucker, 1 TL Backpulver, 6 Eier, 1 TL Zitronenschale (ungespritzt), 1 kg Magerquark, 100 g Mehl, 1 gr. Glas entsteinte Kirschen

So geht’s:

Den Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die weiche Margarine, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Eier schaumig schlagen. Die Zitronenschale mit einer Zitro­nenreibe abreiben und zugeben. Quark unterrühren, ­alles gründlich vermischen. Nun das Mehl sieben, zugeben und noch mal gründlich mischen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen (dazu das Backpapier zwischen Rand und Boden ­einklemmen). Teig einfüllen, abgetropfte Kirschen darübergeben. Etwa eine Stunde lang backen.

Extra-Tipp: Zum Verfeinern eignen sich 125 g Rosinen zusätzlich. Wer keine Kirschen mag, kann auch anderes Obst nehmen.

 

Das Rezept stammt von Annkathrin Seefried aus ­Drochtersen.


Empfinden/empfanden Sie schwanger sein eher als schön oder als beschwerlich?
Zum Ergebnis
Haben Sie Ihr Kind schon einmal krank in die Kita geschickt?
Zum Ergebnis