Indischer Kirchererbseneintopf

Vegetarisch, exotisch, lecker! Das Curry mit Kichererbsen enthält viele verschiedene Gemüsesorten – und würzigen Feta

von Anne-Bärbel Köhle, 22.05.2014

Zutaten für vier Personen:

½ Stange Lauch
2 Knoblauchzehen
400 g festkochende Kartoffeln
200 g Möhren
400 g Kichererbsen aus der Dose
2 Tomaten
1 TL frisch geriebener Ingwer
2 EL Ghee
je ½ TL gemahlener Kurkuma und Kreuzkümmel
1 EL Garam Masala
1 EL Kichererbsenmehl
400 ml Gemüsebrühe
200 g TK-Erbsen
Salz
Cayennepfeffer
100 g Feta-Käse

So geht’s:

Lauch in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. Kartoffeln und Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Kichererbsen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Die Tomaten brühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und würfeln.

Knoblauch, Ingwer und Lauch in einem Topf in heißem Ghee anschwitzen. Kurkuma, Kreuzkümmel und Garam Masala zugeben, mit Mehl bestäuben und mit der Brühe ablöschen.

Möhren, Tomaten, Kartoffeln, Kichererbsen zugeben und bei geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen. Die Erbsen hinzufügen und weitere 8 Minuten­ garen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit zerbröckeltem Feta bestreuen. Dazu Naan und Reis reichen.


Wann hatten Sie nach der Geburt Ihres Kindes zum erstem Mal wieder Sex?
Ergebnis
Mit dem Nachwuchs in die Ferien: Was überwiegt?
Ergebnis