Hühnersuppe

Ein Klassiker: Die Hühnersuppe wärmt nicht nur an kalten Tagen, sondern tut auch bei einer Erkältung gut

von Anne-Bärbel Köhle, 05.03.2015
Hühnersuppe mit Steckrüben

Eine Hühnersuppe schmeckt nicht nur bei Erkältung


Zutaten (für 4 Personen):

3 ½ l Wasser
1 ½ TL Meersalz
1 Suppenhuhn
2 Möhren
¼ Sellerie­knolle
2 Lorbeerblätter
1 geschälte Zwiebel
½ TL Piment
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Huhn ins kalte Salzwasser ­legen, zum Kochen bringen. Gewürze und geputztes Gemüse im Ganzen zufügen. Zwei Stunden köcheln lassen, Schaum immer wieder abgießen.
  • Huhn herausnehmen, Brühe durch ein feines Sieb in ­einen anderen Topf gießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu passen Suppen­nudeln, Grießnockerln oder Brätknödel vom Metzger. Aus dem Huhn lässt sich ein Frikassee machen.

Sattmacher Hühnereintopf:

  • 400 g Steck­rüben schälen, würfeln. 2 Möhren schälen, in Scheiben schneiden, 1 Zwiebel würfeln. 
  • Zwiebeln und 1 gehackte Knoblauchzehe in Öl andünsten. Gemüse zugeben, salzen, pfeffern, in 1 l Brühe 10 Minuten köcheln. 
  • 1 Stange Lauch putzen, schräg in Ringe schneiden. 400 g Hühnerbrustfilet klein schneiden. Beides zur Suppe geben, 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit Petersilie bestreuen.

Haben Sie Ihr Kind schon einmal krank in die Kita geschickt?
Zum Ergebnis