Hühnersuppe

Ein Klassiker: Die Hühnersuppe wärmt nicht nur an kalten Tagen, sondern tut auch bei einer Erkältung gut

von Anne-Bärbel Köhle, 05.03.2015
Hühnersuppe mit Steckrüben

Eine Hühnersuppe schmeckt nicht nur bei Erkältung


Zutaten (für 4 Personen):

3 ½ l Wasser
1 ½ TL Meersalz
1 Suppenhuhn
2 Möhren
¼ Sellerie­knolle
2 Lorbeerblätter
1 geschälte Zwiebel
½ TL Piment
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Huhn ins kalte Salzwasser ­legen, zum Kochen bringen. Gewürze und geputztes Gemüse im Ganzen zufügen. Zwei Stunden köcheln lassen, Schaum immer wieder abgießen.
  • Huhn herausnehmen, Brühe durch ein feines Sieb in ­einen anderen Topf gießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu passen Suppen­nudeln, Grießnockerln oder Brätknödel vom Metzger. Aus dem Huhn lässt sich ein Frikassee machen.

Sattmacher Hühnereintopf:

  • 400 g Steck­rüben schälen, würfeln. 2 Möhren schälen, in Scheiben schneiden, 1 Zwiebel würfeln. 
  • Zwiebeln und 1 gehackte Knoblauchzehe in Öl andünsten. Gemüse zugeben, salzen, pfeffern, in 1 l Brühe 10 Minuten köcheln. 
  • 1 Stange Lauch putzen, schräg in Ringe schneiden. 400 g Hühnerbrustfilet klein schneiden. Beides zur Suppe geben, 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit Petersilie bestreuen.

Wann hat Ihr Kind das erste Mal Smartphone oder Tablet benutzt?
Zum Ergebnis
Haben Sie in der Stillzeit Alkohol getrunken?
Zum Ergebnis