Hähnchenkeulen mexikanischer Art

Feine Gewürze wie Kardamom, Piment und Ceylon-Zimt geben diesem mexikanischen Hähnchen seinen besonderen Geschmack

von Anne-Bärbel Köhle, 26.02.2015

Zutaten für 4 Personen:

je ¼ TL Ceylon-Zimt
Anis
Piment
Kardamom
Koriander in Pulverform
4 Hähnchenkeulen (küchenfertig, mit Haut)
5 EL Pflanzenöl
Salz
2 rote Paprika­schoten
1 große rote Zwiebel
2 Stangen Lauch
5 Knoblauchzehen
ca. 300 ml Geflügelfond
Muskat
50 g Bitterschokolade
½ TL Chilipulver

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Gewürze miteinander mischen. Die Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen, im Gelenk durchschneiden. Mit 2 EL Öl rundum bestreichen, salzen und mit der Gewürzmischung einreiben.
  • Die Paprika putzen, vierteln, entkernen, alle weißen Innenhäute entfernen und in ­grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Den Lauch waschen, putzen und in etwa 8 cm lange Stücke schneiden. Den Knoblauch abziehen.
  • Die Hähnchenkeulen in einem Bräter in 3 EL Öl ­rundum anbraten. Die Paprika, Zwiebeln, Lauch und den Knoblauch zugeben und kurz mit­braten. Den Geflügelfond angießen und im vorgeheizten Ofen circa 40 Minuten offen garen. Falls nötig, den Fond nachgießen.
  • Währenddessen die Schokolade fein reiben. Den Bräter aus dem Ofen nehmen und die Schokolade sowie das extra Chilipulver einrühren. Noch circa 2 Minuten köcheln lassen. Abschmecken und servieren. Dazu passen Kartoffeln oder Brot.

Wie hat Ihr Kind schwimmen gelernt?
Zum Ergebnis
Lassen Sie Ihr Kind entsprechend der Empfehlungen impfen?
Zum Ergebnis