Hähnchenkeulen mexikanischer Art

Feine Gewürze wie Kardamom, Piment und Ceylon-Zimt geben diesem mexikanischen Hähnchen seinen besonderen Geschmack

von Anne-Bärbel Köhle, 26.02.2015

Zutaten für 4 Personen:

je ¼ TL Ceylon-Zimt
Anis
Piment
Kardamom
Koriander in Pulverform
4 Hähnchenkeulen (küchenfertig, mit Haut)
5 EL Pflanzenöl
Salz
2 rote Paprika­schoten
1 große rote Zwiebel
2 Stangen Lauch
5 Knoblauchzehen
ca. 300 ml Geflügelfond
Muskat
50 g Bitterschokolade
½ TL Chilipulver

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Gewürze miteinander mischen. Die Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen, im Gelenk durchschneiden. Mit 2 EL Öl rundum bestreichen, salzen und mit der Gewürzmischung einreiben.
  • Die Paprika putzen, vierteln, entkernen, alle weißen Innenhäute entfernen und in ­grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Den Lauch waschen, putzen und in etwa 8 cm lange Stücke schneiden. Den Knoblauch abziehen.
  • Die Hähnchenkeulen in einem Bräter in 3 EL Öl ­rundum anbraten. Die Paprika, Zwiebeln, Lauch und den Knoblauch zugeben und kurz mit­braten. Den Geflügelfond angießen und im vorgeheizten Ofen circa 40 Minuten offen garen. Falls nötig, den Fond nachgießen.
  • Währenddessen die Schokolade fein reiben. Den Bräter aus dem Ofen nehmen und die Schokolade sowie das extra Chilipulver einrühren. Noch circa 2 Minuten köcheln lassen. Abschmecken und servieren. Dazu passen Kartoffeln oder Brot.

Wann hat Ihr Kind das erste Mal Smartphone oder Tablet benutzt?
Zum Ergebnis
Haben Sie in der Stillzeit Alkohol getrunken?
Zum Ergebnis