Gemüsewraps

Einer unserer vegetarischen Wraps eignet sich als gesunder Snack für zwischendurch, mehrere davon als leckere Hauptspeise

von Anne-Bärbel Köhle, 26.02.2015

Zutaten für vier Personen:

4 Paprikaschoten (rot und gelb)
4 Tomaten
2 Handvoll Rucola (etwa 30 g)
½ Handvoll Schnittlauch
1 Knoblauchzehe
1 rote Zwiebel
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
8 Wraps

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 220°C Oberhitze vorheizen. Die Paprika waschen, vierteln, entkernen, alle weißen Innen­häute entfernen und mit der Außenseite nach oben auf ein leicht geöltes Backblech legen.
  • Im Backofen circa 15 Minuten backen, bis die Haut dunkel wird und Blasen wirft. Aus dem Ofen holen, in einen Gefrierbeutel geben und etwas abkühlen lassen. Dann herausnehmen, die Haut vor­sichtig abziehen. Die Paprika längs in Streifen schneiden.
  • Die Tomaten waschen, Stielansatz herausschneiden und in Spalten schneiden. Den Ru­cola waschen, verlesen, trocken schleudern. Bei Bedarf die harten Stiele entfernen. Den Schnittlauch abbrausen und trocken schütteln. Den Knoblauch abziehen und fein ­hacken. Die Zwiebel abziehen, in Streifen schneiden und mit dem Knoblauch in einer heißen Pfanne im Öl 3 bis 4 Minuten bei kleiner Hitze düns­ten.
  • Die Tomaten und die Paprika untermischen, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Die Wraps in einer ­Pfanne ohne Fett von beiden Seiten je etwa ½ Minute erwärmen.
  • Mit dem Gemüse, Rucola und Schnittlauch befüllen, einrollen und servieren.

Wann hatten Sie nach der Geburt Ihres Kindes zum erstem Mal wieder Sex?
Ergebnis
Mit dem Nachwuchs in die Ferien: Was überwiegt?
Ergebnis