Gemüse-Pfannkuchen

Für 4 Personen: 150 g Vollkornmehl, 1 Ei, 1/4 Liter fettarme Milch, Salz, Muskat, 2 rote Paprikaschoten, 1 Zucchini, 2 EL Olivenöl, Pfeffer aus der Mühle, 1 TL gerebelter Thymian, 4 TL Ajvar (Paprikamus aus dem Glas)

von A. Karl, 16.12.2010

Zubereitung: Mehl, Ei und Milch zum Teig verrühren, kurz quellen lassen. Mit Salz und Muskat würzen. Paprika halbieren, waschen, entkernen, die Innenhäute entfernen. Zucchini waschen und putzen. Gemüse in lange, dünne Streifen schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Restliches Öl in zwei beschichteten Pfannen erhitzen. Gemüsestreifen im Topf auf höchster Stufe unter Rühren etwa 5 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Eventuell mit etwas Wasser ablöschen. Währenddessen je ein Viertel des Pfannkuchenteigs in die beiden Pfannen geben und bei mittlerer Hitze ausbacken, wenden. Insgesamt 4 Pfannkuchen backen. Diese mit Ajvar bestreichen, mit Gemüsestreifen belegen und aufrollen. Die restlichen Gemüsestreifen auf vier Tellern anrichten. Je eine Pfannkuchenrolle darauflegen und schräg halbieren.

Tipp: Statt Paprika und Zucchini eignen sich auch Möhren, Brokkoli, Champignons und Frühlingszwiebeln oder Lauch.


Wann hatten Sie nach der Geburt Ihres Kindes zum erstem Mal wieder Sex?
Ergebnis
Mit dem Nachwuchs in die Ferien: Was überwiegt?
Ergebnis