{{suggest}}


Gebeizter Lachs mit Honig-Senf-Soße und Dip

Lachs ist aus der schwedischen Küche nicht wegzudenken. Wir servieren ihn mit einer Honig-Senf-Soße und einem Sesamdip

von Anne-Bärbel Köhle, 16.10.2014

Zutaten (für 4 Personen):

1 sehr frische Lachsseite (ca. 800 g, mit Haut)
½ TL Wacholderbeeren
1 TL Pfeffer­körner
1 TL Korianderkörner
1 - 2 Pimentkörner
4 EL Rohrzucker
4 EL grobes Meersalz
Schale einer Bio-Zitrone
6 Stängel Dill

Für die Honig-Senf-Soße:
2 EL grob­körniger Senf
2 EL mittelscharfer Senf
2 EL Orangensaft
180 g Salatmayonnaise
2 - 3 EL Honig

Für den Sesamdip:
4 EL Tahin (Asialaden)
2 EL Oliven- oder Sesamöl
1 Msp. Sambal Oelek
Limettensaft
brauner Zucker
Salz

Außerdem:
80 g Sauerrahm

Zubereitung:

  • Den Lachs waschen, trocken tupfen, Gräten mit einer Pinzette herausziehen.
  • Gewürze zerdrücken, mit Zucker, Salz und der abgeriebenen Zitronenschale vermengen.
  • Die Hälfte des Dills abbrausen, trocken schütteln, fein hacken.
  • Unter das Gewürzsalz mengen und die Hälfte davon in einer flachen Form verteilen.
  • Den Lachs mit der Hautseite darauflegen.
  • Das restliche Salz auf dem Fisch verteilen, mit Frischhalte­folie abgedeckt 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Lachs abbrausen, trocken tupfen, mit restlichem Dill bestreuen und in feine Scheiben schneiden.
  • Für die Soßen jeweils alle Zutaten mit­einander verrühren, abschmecken und in Schälchen anrichten.

Wann hat Ihr Kind das erste Mal ein Smartphone oder Tablet benutzt?
Zum Ergebnis
Haben Sie Ihr Kind schon einmal krank in die Kita geschickt?
Zum Ergebnis