{{suggest}}


Gebeizter Lachs mit Honig-Senf-Soße und Dip

Lachs ist aus der schwedischen Küche nicht wegzudenken. Wir servieren ihn mit einer Honig-Senf-Soße und einem Sesamdip

von Anne-Bärbel Köhle, 16.10.2014

Zutaten (für 4 Personen):

1 sehr frische Lachsseite (ca. 800 g, mit Haut)
½ TL Wacholderbeeren
1 TL Pfeffer­körner
1 TL Korianderkörner
1 - 2 Pimentkörner
4 EL Rohrzucker
4 EL grobes Meersalz
Schale einer Bio-Zitrone
6 Stängel Dill

Für die Honig-Senf-Soße:
2 EL grob­körniger Senf
2 EL mittelscharfer Senf
2 EL Orangensaft
180 g Salatmayonnaise
2 - 3 EL Honig

Für den Sesamdip:
4 EL Tahin (Asialaden)
2 EL Oliven- oder Sesamöl
1 Msp. Sambal Oelek
Limettensaft
brauner Zucker
Salz

Außerdem:
80 g Sauerrahm

Zubereitung:

  • Den Lachs waschen, trocken tupfen, Gräten mit einer Pinzette herausziehen.
  • Gewürze zerdrücken, mit Zucker, Salz und der abgeriebenen Zitronenschale vermengen.
  • Die Hälfte des Dills abbrausen, trocken schütteln, fein hacken.
  • Unter das Gewürzsalz mengen und die Hälfte davon in einer flachen Form verteilen.
  • Den Lachs mit der Hautseite darauflegen.
  • Das restliche Salz auf dem Fisch verteilen, mit Frischhalte­folie abgedeckt 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Lachs abbrausen, trocken tupfen, mit restlichem Dill bestreuen und in feine Scheiben schneiden.
  • Für die Soßen jeweils alle Zutaten mit­einander verrühren, abschmecken und in Schälchen anrichten.

Wie lange haben Sie Ihr Kind gestillt?
Zum Ergebnis
War die Geburt für Sie traumatisch?
Zum Ergebnis