Zur Mitmachaktion
{{suggest}}


Fränkische Mandeloblaten

Der Klassiker für die Adventszeit: Lebkuchen mit Schokoladenüberzug. Unser Rezept gelingt bestimmt!

von A. Karl, 17.11.2011
Nelken

Nelken sorgen für den weihnachtlichen Geschmack der Lebkuchen


Zutaten für etwa 30 Stück: 4 Eier, 250 g Zucker, je 25 g Orangeat und Zitronat, abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone, 1 geh. EL Zimt, je 1 TL gemahlene Nelken und Kardamom, 180 g grob gehackte Mandeln, 250 g Mehl, Oblaten (ø 7 cm), 150-200 g Zartbitterkuvertüre, Mandeln zum Verzieren


Zubereitung:

  1. Eier und Zucker schlagen, bis eine dicke, helle Masse entsteht. Orangeat und Zitronat fein hacken, mit Zitronenschale und Gewürzen zufügen.

  2. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Mit dem Mehl unterrühren, dabei solange mischen, bis der Teig dick ist und ein Löffel darin stecken bleibt. Über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. Den Teig etwa 1 cm dick auf Oblaten streichen. Bei 175°C etwa 12 Minuten backen. Kuvertüre hacken, über dem heißen Wasserbad schmelzen. Ausgekühlte Lebkuchen damit bestreichen. Mit je 1/2 abgezogenen Mandel verzieren.

 

Hinweis: Insbesondere in Cassia-Zimt kann leberschädliches Cumarin enthalten sein. Deshalb lieber den in der Apotheke erhältlichen Ceylon-Zimt (sparsam) verwenden.


Wie lange sollte ein Kindergartenkind fernsehen dürfen?
Zum Ergebnis
Stellen Sie Kinderfotos auf Soziale Medien wie Instagram, Facebook oder Whatsapp?
Zum Ergebnis