Fischcurry mit Garnelen

Zarter Schellfisch und saftige Garnelen sind die wichtigsten Zutaten des gelben indischen Currys. Knackiges Gemüse macht es perfekt

von Anne-Bärbel Köhle, 22.05.2014

Zutaten für vier Personen:

400 g Schellfisch
300 g Garnelen
3 EL Limettensaft
Salz
je ½ rote und grüne Paprikaschote
2 Frühlingszwiebeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Ghee oder Pflanzenöl
1 TL frisch geriebener Ingwer
1 EL gelbe Currypaste
ca. 200 ml Fischfond
400 ml Kokosmilch
1 EL fein geschnittenes Koriandergrün
Currypulver
Kurkuma
Chilipulver
brauner Zucker
Salz

So geht’s:

Fisch und Garnelen waschen, trocken tupfen, Fisch in große Stücke schneiden, alles mit 2 EL Limettensaft beträufeln und leicht salzen. Paprikaschoten waschen, putzen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Röllchen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Ghee in einer höheren Pfanne erhitzen und darin die Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anschwitzen. Die ­Curry­pas­te einrühren, kurz mitbraten, den Fond und die Kokosmilch angießen sowie die Frühlingszwiebeln zugeben. Für 5 Minuten köcheln lassen.

Den Fisch und die Garnelen einlegen und weitere 5 Minuten bei milder Hitze gar ziehen lassen. Zum Schluss die Paprikawürfel und den Koriander untermischen.

Mit Curry, Kurkuma, Chili, dem übrigen Limettensaft, Zucker und Salz abschmecken. Reis und ­Naan-Brot dazu servieren.


Wie hat Ihr Kind schwimmen gelernt?
Zum Ergebnis
Lassen Sie Ihr Kind entsprechend der Empfehlungen impfen?
Zum Ergebnis