Entenbrust mit Maroni und Cranberrys

Eine zartrosa Entenbrust – was für ein Festessen! Mit der leckeren Maroni-Cranberry-Mischung und Bandnudeln als Beilagen schmeckt sie auch Kindern gut
von A. Karl, 10.12.2012
W&B/Jan Brettschneider

Für 4 Personen: 200 g Cranberrys (Glas), 400 g Maroni (vorgekocht, vakuumiert), 1/4 TL Rosmarin (getrocknet), 1/4 TL Thymian (getrocknet), 150 ml Entenfond (Glas), Salz, Pfeffer aus der Mühle, Zimt, 2 Entenbrustfilets mit Haut (à 200 g), 2 EL Öl, 100 ml Orangensaft, 4 Zweige Rosmarin, 100 g Frischkäse (0,2% Fett), 200 g Tagliatelle (italienische Bandnudeln)

Zubereitung:

1. Cranberrys abtropfen lassen, Saft auffangen. Maroni, Rosmarin und Thymian im Entenfond 20 Minuten zugedeckt garen. In den letzten 5 Minuten die Cranberrys miterhitzen. Mit Salz, Pfeffer und wenig Zimt würzen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2. Entenhaut kreuzweise einschneiden, mit Salz und Pfeffer einreiben. Auf der Hautseite im Bräter auf dem Herd im heißem Öl 4 Minuten anbraten, wenden, weitere 2 Minuten braten und mit Orangensaft ablöschen. Rosmarinzweig zugeben. Alles im Backofen etwa 15 Minuten schmoren lassen. Die Ente ist dann gar, aber noch rosa. Nudeln nach Packungsanweisung garen.

3. Bräter zurück auf den Herd stellen, Ente und Rosmarin herausnehmen. Bratensatz mit Frischkäse und 100 ml Cranberry-Saft unter Rühren schnell zu einer Soße einkochen.

4. Entenbrust in Scheiben schneiden. Mit Maroni-Cranberry-Mix, Nudeln und Soße servieren.

Pro Portion: Etwa 590 Kilokalorien, 31 g Eiweiß, 12 g Fett und 87 g Kohlenhydrate.


Mutter mit Kleinkind auf dem Schoß am Laptop

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Mutter mit Kind arbeitet vor dem Laptop

Entwicklungsnewsletter

Erhalten Sie alle zwei Wochen Infos zum ersten Lebensjahr Ihres Kindes »

Im Überblick

Kinder kochen

Kochen mit Kindern

Pizzapackung auf, Ofen an und fertig? Nein danke! Bei uns lernen schon die Kleinen kochen. Unsere Rezepte »

Zum Thema

Familie beim Weihnachtsessen

Festliches Weihnachtsmenü

Bloß kein Küchenstress! Diese Rezepte kommen bei Ihrer Familie bestimmt gut an »

Weitere Rezepte für ein festliches Menü

Spinatschaumsuppe

Feine Suppe aus Rahmspinat mit Schinken-Spargelröllchen oder Croûton-Sternchen »

Wie oft war Ihr Kind im vergangenen Jahr krank?

Haben Sie den Geburtsmonat Ihres Kindes geplant?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages