Eistörtchen mit kandierten Früchten

Eine typisch italienische Nachspeise ist die Cassata. Wir servieren sie als Parfait mit kandierten Früchten und Nüssen

von Anne-Bärbel Köhle, 13.11.2014

Zutaten (für 4 Personen):

200 g gemischte, kandier­te Früchte
400 g Ricotta
4 cl Maraschino (für Kinder weglassen!)
40 g Puder­zucker
1 unbehan­delte Zitrone (Abrieb und Saft)
200 ml Sahne
50 g gehackte Nüsse oder Pistazien

Zum Garnieren:
Minzeblätter
Johannisbeeren
Puderzucker

Zubereitung:

  • Die kandierten ­Früchte hacken.
  • Den Ricotta mit dem Mara­­schino, dem Puderzucker, dem Zitronensaft und -abrieb glatt rühren.
  • Die Sahne steif schlagen und zusammen mit den Früchten und den Nüssen unter die Ricottamasse ziehen.
  • Die Masse auf vier Förmchen verteilen und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.
  • Etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen und auf vier Teller stürzen (falls nötig, kurz in heißes Wasser tauchen).
  • Mit etwas Puder­zucker bestäuben und mit Johannisbeeren und Minze garnieren.

Wann hatten Sie nach der Geburt Ihres Kindes zum erstem Mal wieder Sex?
Ergebnis
Mit dem Nachwuchs in die Ferien: Was überwiegt?
Ergebnis