Clever naschen

Süß, aber wertvoll – diese Leckereien kommen nicht nur bei Kindern gut an

von A. Karl, 21.02.2011

Selbstgemachtes Eis und frische Früchte: eine leckere und gesunde Nascherei


Es muss nicht immer ein Schokoriegel oder Lolli sein. Wenn Kinder Lust auf's Naschen haben, sind sie meist schon mit weniger und natürlich Süßem zufrieden. Allerdings muss man sie dafür oft überlisten. Vor allem ältere Kinder sind nämlich wählerisch. Sie lassen sich nur noch selten mit einfachen Obstschnitzen abspeisen. Dann ist Kreativität gefragt. Versuchen Sie einfach, bunte Früchte raffinierter zu servieren oder mit Milchprodukten und Nüssen zu kombinieren. So naschen Süßschnäbel wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe gleich mit. Rezeptideen finden Sie hier:

Fruchteis am Stiel

Für 8 Förmchen: 250 g reife Erdbeeren, 1 Orange, 2 EL Honig, 2 EL Vollmilchjoghurt

Zubereitung: Erdbeeren gründlich waschen, das Grün entfernen. Die Orange auspressen. Erdbeeren mit Orangensaft, Honig und Joghurt im Mixer fein pürieren. Die Masse auf 8 Stieleisförmchen verteilen. Im Tiefkühlgerät mindestens 3 Stunden gefrieren lassen.

Varianten: Andere weiche Früchte wie Himbeeren, Melonen oder Pfirsiche verwenden.

Früchte-Blubbermilch

Für 4 Personen: 800 ml fettarme Milch, 2 EL Honig, etwas Vanillemark, 400 g reife Erdbeeren oder 2 große Bananen oder 5 reife Kiwis, Zitronensaft

Zubereitung: Erdbeeren waschen, putzen, klein schneiden. Oder Banane schälen, mit einer Gabel zerdrücken, evtl. etwas Zitronensaft unterrühren. Oder Kiwis schälen, würfeln. Früchte in einen Mixer geben. Mit Honig, Vanillemark und Milch kräftig verquirlen, bis sich Schaum bildet. Den Drink auf Gläser verteilen. Mit Fruchtstücken oder Strohhalmen servieren.

Gebratene Banane

Für 4 Personen: 2 große Bananen, 2 TL Butter, 2 EL Honig

Zubereitung: Bananen schälen und längs halbieren. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Bananen hineinlegen, den Honig gleichmäßig darauf verteilen. Bananen 2 Minuten braten, wenden und fertig backen. Warm servieren.

Tipp: Mit Sesam oder Mandelblättchen bestreuen. Als Dessert servieren.

Obstspieße

Für 4 Portionen: 600 g gemischtes Obst der Saison (z.B. Banane, Erdbeeren, Kiwi, Weintrauben, Apfel), Holzspieße

Zubereitung: Früchte waschen, eventuell schälen, in Stücke schneiden. Abwechselnd auf Spieße schieben. Von den Spießen die Spitzen abknipsen. Als Dessert oder Snack servieren.

Tipp: Mit einem Joghurt-Dip anrichten. Dafür pro Portion etwa 100 g Naturjoghurt mit 1 TL Honig und 1 Prise Zimt verrühren.

Melonen-Limo

Für 4 Personen: 300 g kernlose Wassermelone (Fruchtfleisch), Saft und abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone, 2 EL Honig, 700 ml Mineralwasser

Zubereitung: Melone mit Zitronensaft, -schale und Honig im Mixer pürieren. Mit Mineralwasser aufgießen. Mit Fruchtstücken oder Strohhalmen servieren.

Smoothies

Für jeweils 4 Drinks

Für den roten Drink: 750 g reife aromatische Erdbeeren oder Himbeeren, 150 ml Orangensaft, 1 EL honig

Für den grünen Drink: 10 reife Kiwis, 4 EL Limetten- oder Zitronensaft, 1 EL Honig, 200 g Naturjoghurt (1,5 % Fett), Mineralwasser

Für den gelben Drink: 1 reife Mango, 1/2 Papaya oder 2 große Nekatrinen, 4 EL Limetten- oder Orangensaft, 1 EL Honig, Mineralwasser

Zubereitung: Für den roten Drink die geputzten Beeren mit Honig und Orangensaft im Mixer fein pürieren. Auf Gläser verteilen. Für den grünen Drink die Kiwis schälen, das Fruchtfleisch würfeln. Mit Limetten- oder Zitronensaft und Honig im Mixer fein pürieren. Joghurt zufügen, alles kräftig verquirlen. Auf Gläser verteilen. Eventuell mit Mineralwasser auffüllen. Für den gelben Drink die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein lösen und grob würfeln. Papaya schälen und entkernen, ebenfalls würfeln (oder Nektarinen entsteinen, schälen und würfeln). Fruchtwürfel mir Limetten- oder Orangensaft und Honig im Mixer fein pürieren. Fruchtpüree auf Gläser verteilen, mit Mineralwasser aufgießen.

Obstsalat mit Joghurt

Für 4 Personen: 500 g gemischtes Obst der Saison (z.B. Äpfel, Birnen, Bananen, Weintrauben, Erdbeeren, Heidelbeeren, Pfirsiche), 2 Becher fettarmer Naturjoghurt ( à 200 g), 4 EL Zitronensaft, 2 EL Honig oder Ahornsirup, Zimt oder Vanillemark

Zubereitung: Obst waschen, putzen, klein schneiden. Mit Zitronensaft und Honig oder Ahornsirup mischen. Joghurt mit Zimt oder Vanillemark verrühren, auf 4 Dessertschälchen verteilen. Obstsalat darauf anrichten.

Tipp: Mit gehackten Nüssen bestreuen. Als Dessert oder Snack servieren.

Fruchtsalat "Stracciatella"

Für 4 Portionen: 600 g gemischte gelb-orange Früchte (z.B. Melone, Ananas, Orange, Mango), 2 EL Zitronensaft, 2 EL Honig, 1 Becher fettarmer Naturjoghurt (200 g), 2 EL Raspelschokolade

Zubereitung: Geputzte Früchte klein schneiden. Mit Zitronensaft und Honig mischen. Auf Schälchen verteilen. Mit je einem Klecks Joghurt und Raspelschokolade garnieren.

Heidelbeerdrink

Für 4 Personen: 400 g Heidelbeeren, 800 ml fettarme Milch, Zimt, etwas Vanillemark, Zitronenmelisse

Zubereitung: Beeren waschen, verlesen. Mit Vanillemark und 1 Prise Zimt im Mixer kräftig verquirlen. Auf Gläser verteilen. Mit Zitronenmelisse garnieren.

Rote Grütze

Für 4 Personen: 500 g gemischte (Tiefkühl-)Beeren, 1 kleines Glas Sauerkirschen (340 ml), 1 EL Honig, 30 g Speisestärke, 1 Zimtstange, etwas abgeriebene Bio-Zitronenschale

Zubereitung: Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft auffangen. Mit Wasser auf 250 ml auffüllen. Beeren mit Flüssigkeit, Honig und Zimtstange in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 3 Minuten köcheln lassen. Inzwischen die Stärke mit etwas Wasser glattrühren. Kirschen und Zitronenschale in den Topf geben, unter Rühren kurz aufwallen lassen. Stärke in die kochende Fruchtmasse einrühren. Alles unter Rühren weitererhitzen, bis die Masse dickflüssig wird. Zimtstange herausnehmen. Grütze auf Dessertschälchen verteilen. Mindestens eine Stunde kaltstellen.

Tipp: Mit Vanillesauce servieren oder mit gehackten Pistazienkernen garnieren.


Wann hatten Sie nach der Geburt Ihres Kindes zum erstem Mal wieder Sex?
Ergebnis
Mit dem Nachwuchs in die Ferien: Was überwiegt?
Ergebnis