Baklava

Manchen viel zu süß, für andere der Himmel auf Erden: Das typische orientalische Gebäck Baklava. Hier das Rezept

von Anne-Bärbel Köhle, 10.07.2014

Zutaten für 12 Stück:

300 g Yufkateigblätter oder Filoteig (aus dem türkischen Laden)
100 g Walnusskerne
100 g Mandelkerne
100 g Pistazienkerne
2 Eiweiße
3 EL Honig
½ TL Zimtpulver
2 TL Rosenwasser
ca. 75 g flüssige Butter
125 g Zucker
2 EL Zitronensaft

So geht’s:

Die Teigplatten vorsichtig voneinander lösen und mit einem feuchten Tuch bedecken. Die Walnüsse­ und ­Mandeln in einem Blitzhacker zerkleinern,­­ die Pistazien grob hacken. Den Back­ofen auf 200° C Umluft vorheizen.­ Die Eiweiße­ steif schlagen, den Honig, Nüsse,­ Zimt und Rosenwasser unterziehen. ­

Eine rechteckige Form (ca. 15 x 30 cm) mit ­etwas Butter auspinseln. Abwechselnd je 3 bis 4 Teigblätter und darauf die Nussmasse einfüllen; dabei jedes Teigblatt mit Butter bepinseln. Mit 3 bis 4 Teigblättern abschließen. Im vorgeheizten Back­ofen ­etwa 30 Minuten backen.

Zwischenzeitlich den ­Zucker mit 125 ml Wasser in einem Topf aufkochen und 1 Minute köcheln lassen.­ Vom Herd ziehen, etwas abkühlen ­­lassen und den Zitronensaft einrühren. Das fertige Baklava aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit dem Sirup tränken. Auskühlen lassen. Zum Servieren aus der Form nehmen und in eckige Stücke schneiden.


Wann hat Ihr Kind das erste Mal Smartphone oder Tablet benutzt?
Zum Ergebnis
Haben Sie in der Stillzeit Alkohol getrunken?
Zum Ergebnis