Apfel–Käsekuchen

Eine Portion Obst erwünscht? Peppen Sie Ihren Käsekuchen doch mit frischen Äpfeln auf!

von Baby und Familie, 26.11.2013
Apfelkäsekuchen

Zutaten:

Für den Teig: 200 g Mehl, 75 g Zucker, 75  g Margarine, 1 Tl Backpulver, 1 Ei

Für den Belag: 4 Äpfel, 500 g Magerquark, 200 g Frischkäse, 150 g Zucker, 1 Tasse Öl, 2 Pck. Vanillezucker, 250 g fertiger Vanillepudding, 1 Ei, 2 Eigelb, 500 ml Milch

Für das Baiser: 2 Eiweiß, 2 EL Zucker

So geht’s:

Zucker, Mehl, Margarine, Ei und Backpulver vermengen­ und einen Mürbeteig herstellen. Die Äpfel schälen, ­entkernen, vierteln und nochmal in Stücke schneiden. Den Teig ausrollen, eine gefettete ­runde Kuchenform (Durchmesser: 28 cm) mit dem Teig auslegen. Jetzt die Äpfel gleichmäßig darauf verteilen.

Alle restlichen Zutaten für den Belag gründlich miteinander vermengen und gleichmäßig auf den Mürbeteig geben. Bei 200 Grad Ober- und Unter­hitze etwa 40 Minuten backen. Eiweiß schlagen und mit Zucker vermengen. Die Baiser­masse über den Kuchen geben und weitere 15 Minuten goldbraun backen.

 

Das Rezept stammt von Maria Pothoff aus Balve.


Empfinden/empfanden Sie schwanger sein eher als schön oder als beschwerlich?
Zum Ergebnis
Haben Sie Ihr Kind schon einmal krank in die Kita geschickt?
Zum Ergebnis