Zur Mitmachaktion
{{suggest}}


Apfel–Käsekuchen

Eine Portion Obst erwünscht? Peppen Sie Ihren Käsekuchen doch mit frischen Äpfeln auf!

von Baby und Familie, 26.11.2013
Apfelkäsekuchen

Zutaten:

Für den Teig: 200 g Mehl, 75 g Zucker, 75  g Margarine, 1 Tl Backpulver, 1 Ei

Für den Belag: 4 Äpfel, 500 g Magerquark, 200 g Frischkäse, 150 g Zucker, 1 Tasse Öl, 2 Pck. Vanillezucker, 250 g fertiger Vanillepudding, 1 Ei, 2 Eigelb, 500 ml Milch

Für das Baiser: 2 Eiweiß, 2 EL Zucker

So geht’s:

Zucker, Mehl, Margarine, Ei und Backpulver vermengen­ und einen Mürbeteig herstellen. Die Äpfel schälen, ­entkernen, vierteln und nochmal in Stücke schneiden. Den Teig ausrollen, eine gefettete ­runde Kuchenform (Durchmesser: 28 cm) mit dem Teig auslegen. Jetzt die Äpfel gleichmäßig darauf verteilen.

Alle restlichen Zutaten für den Belag gründlich miteinander vermengen und gleichmäßig auf den Mürbeteig geben. Bei 200 Grad Ober- und Unter­hitze etwa 40 Minuten backen. Eiweiß schlagen und mit Zucker vermengen. Die Baiser­masse über den Kuchen geben und weitere 15 Minuten goldbraun backen.

 

Das Rezept stammt von Maria Pothoff aus Balve.


Stellen Sie Kinderfotos auf Soziale Medien wie Instagram, Facebook oder Whatsapp?
Zum Ergebnis
Mit den Kindern in den Urlaub: Was überwiegt – Stress oder Entspannung?
Zum Ergebnis