Rezepte: Leichte Kost für erkältete Kinder

Ob Schnupfen oder dicker Hals – leichte Suppen, zartes Gemüse und vitaminreiche Süßspeisen helfen Kindern, gesund zu werden
31.01.2014

Bei einer Erkältung haben Kinder oft weniger Appetit

Image Source/ RYF

Halsschmerzen und verschleimte Atemwege – wie unangenehm! Wird das Schlucken zur Qual, verweigern Kinder Essen und Getränke oft völlig. Ist die Erkältung von Fieber begleitet, fehlt meist auch der Appetit. Kämpft der Körper mit krankmachenden Keimen, hat er schließlich kaum Zeit, sich um Hunger, Durst und Sättigung zu kümmern. Doch: Gerade ausreichend Flüssigkeit ist wichtig. Vor allem mit kleinen Kindern sollten Sie frühzeitig zum Arzt gehen. Er wählt die geeignete Therapie aus. Zusätzlich kann richtiges Essen und Trinken die Abwehrkräfte stärken und die medizinische Behandlung unterstützen.

Bei Erkältung auf leichte Kost achten

Gut geeignet sind zunächst leicht verdauliche, kohlenhydratreiche Speisen, zum Beispiel leichte Nudel-, Reis oder Kartoffelgerichte mit weichem Gemüse oder eine erfrischende Kaltschale.

Fällt das Schlucken schwer, kochen Sie konzentrierte Kinderkost als Suppe oder Brei. Auch selbstgemachtes Kartoffelpüree (zum Beispiel mit gedünsteten, pürierten Möhren verrührt) und nicht zu dicker Milchreis "rutschen" gut. Verzichten Sie auf scharfe Gewürze, die die Schleimhaut reizen.

Bereiten Sie nur kleine Essensportionen zu, richten Sie sie appetitlich an und helfen Sie Ihrem Kind beim Essen. Gehen Sie auf die Essenwünsche Ihres Kindes ein, und nehmen Sie sich mal so richtig Zeit. Eine lustige Teetasse, das Lieblingskuscheltier oder ein Bilderbuch erleichtern das Kranksein.

Später etwas frisches Obst und Gemüse

Sind die Beschwerden etwas abgeklungen, können Sie Ihrem Kind zum Beispiel Kompott, Joghurt und Quarkspeisen anbieten. Auch Brot, frisches Obst (zum Beispiel Melone, Birne, Apfelschnitze) oder zartes Fleisch (Huhn, Pute) schluckt Ihr Kind jetzt leichter.

Hat der kleine Patient Appetit darauf, bereiten Sie ihm einen erfrischenden Rohkostsalat aus Obst oder zartem Gemüse zu. So erhält Ihr Kind eine Extraportion an Vitaminen und Mineralstoffen für die Abwehrkräfte.


Mutter mit Kleinkind auf dem Schoß am Laptop

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Mutter mit Kind arbeitet vor dem Laptop

Entwicklungsnewsletter

Erhalten Sie alle zwei Wochen Infos zum ersten Lebensjahr Ihres Kindes »

Wie oft war Ihr Kind im vergangenen Jahr krank?

Haben Sie den Geburtsmonat Ihres Kindes geplant?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages