Tolle Spielideen für Babys

Irgendwann wollen Babys mehr. Mehr erleben, mehr spielen, mehr lernen. Zwei Frühpädagoginnen haben für uns je sieben Ideen für Spiele zusammengestellt

von Julia Lüneburg, Sabine Hoffmann, aktualisiert am 28.04.2017

Babys gefallen Spielsachen, die Geräusche machen


Die Zeit, in der Babys nur schlafen und trinken, ist schon nach wenigen Monaten vorbei. Von da an wollen die Kleinen, was alle Kinder wollen: spielen. Am liebsten mit Mama und Papa.

"Das gemeinsame Spiel gibt kleinen Kindern die innere Sicherheit, die sie für die nächsten Entwicklungsphasen brauchen", erklärt Stella Valentien von der Deutschen Liga für das Kind in Berlin. Die Frühpädagogin hat mit uns sieben Spielideen für Babys gesammelt. Und eine weitere Expertin haben wir gefragt: Professorin Fabienne Becker-Stoll, die das Staats­institut für Frühpädagogik in München leitet. Auch mit ihr haben wir Spiele für die Kleinsten zusammengestellt, bei denen der Nachwuchs viel Spaß hat und eine ganze Menge lernt.

Spiele für Babys

Welches Spielzeug ist für Babys und kleine Kinder geeignet?

Ab etwa einem halben Jahr beschäftigen sich Babys gern mit Spielzeug. Was sich wann eignet:

  • 6 bis 12 Monate: Fühlbilderbücher, Quietschtiere, Stoffbälle, Holzleporellos
  • 12 bis 18 Monate: Holzbausteine, Puzzle mit Knöpfen, Bilderbücher, Zieh-Tiere
  • 18 bis 24 Monate: Sortierkästen, Puppen zum An- und Ausziehen, Xylofon
  • 2 bis 3 Jahre: Dreirad, Verkleidungen, dicke Malstifte, Steckbausteine, Knete
  • 3 bis 4 Jahre: Roller, einfache Gesellschaftsspiele (Bilderdomino), Wasserfarben

Lassen Sie Ihr Kind entsprechend der Empfehlungen impfen?
Zum Ergebnis
Wie lange waren Sie in Elternzeit?
Zum Ergebnis