Drucken

Umfrage: Jedes fünfte Baby schläft durch

Durchschlafen! Darauf arbeiten junge Eltern oft monatelang hin. Es gibt aber auch viele Mamas und Papas, die von Anfang an entspannte Nächte mit Baby verbringen


So friedlich schlummernd sehen Eltern ihr Baby nachts am liebsten

Es ist wohl der Traum aller Eltern, die Nacht für Nacht ihr schreiendes Baby wiegend durch die Wohnung tragen: Ein Kind, das endlich durchschläft! Laut einer Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins „Baby und Familie“ ist solch ein „vorbildlicher“ Nachwuchs gar nicht so selten. Jede fünfte Mutter (18 Prozent) eines Kindes unter vier Jahren sagt, ihr (jüngstes) Kind habe „von Anfang an“ durchgeschlafen.

Interessant ist allerdings, was Frauen unter dem Begriff „Durchschlafen“ verstehen. Jede fünfte Mutter (20 Prozent) spricht nämlich schon davon, wenn das Kind nach nächtlicher Fütterung oder Beruhigung gleich wieder einschläft. Über ein Drittel (39 Prozent) der befragten Frauen verstehen unter „Durchschlafen“, dass das Kind über acht Stunden am Stück schläft. Ein Viertel spricht bei sieben bis acht Stunden am Stück vom „Durchschlafen“ (27 Prozent), jede Siebte (14 Prozent) bei fünf bis sechs Stunden.

 

Quelle: Eine Umfrage des Apothekenmagazins „Baby und Familie“, durchgeführt von Panelbiz GmbH bei 311 Müttern mit zumindest einem Kind im Alter bis unter vier Jahren.




Bildnachweis: Dynamic Graphics/RYF

www.baby-und-familie.de;
Bildnachweis: Dynamic Graphics/RYF

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

Haben Sie als Schwangere viel über mögliche Vornamen diskutiert?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages