Ibuprofen

Welches Schmerzmittel eignet sich für Kinder? Ärzte verschreiben bei Bedarf häufig Ibuprofen. Das Medikament senkt auch Fieber gut – muss aber sehr sorgfältig dosiert werden

aktualisiert am 30.05.2013

Ibuprofen-Fiebersaft lässt kleine Hitzköpfe schnell abkühlen

Digital Vision/ RYF

Ob Fieber oder Kopfschmerzen – Ibuprofen wird kleinen Patienten sehr häufig verschrieben. Der synthetische Wirkstoff schafft bei Schmerzen Abhilfe und wirkt gegen Entzündungen. Fiebert der kleine Patient, lässt sich die Temperatur mit Ibuprofen sehr gut senken.


Meist gut vertragen

Die meisten Menschen vertragen den Wirkstoff Ibuprofen gut. Manchmal kann es jedoch zu Nebenwirkungen wie zum Beispiel Bauchschmerzen und Übelkeit kommen. Doch Vorsicht: Es gibt auch Gründe, die gegen eine Einnahme von Ibuprofen sprechen können. Wer zum Beispiel auf Schmerzmittel mit Asthmaanfällen reagiert, sollte auf Ibuprofen verzichten. Schwangere sollten das Mittel vor allem gegen Ende der Schwangerschaft nicht einnehmen. Detaillierte Informationen über Gegenanzeigen, Risiken und Nebenwirkungen des Medikaments erhalten Sie in der Packungsbeilage oder von Ihrem Arzt oder Apotheker.

Unbedingt richtig dosieren!

Je nach Alter und Gewicht des Kindes kommen verschiedene Darreichungsformen infrage. Erkundigen Sie sich dazu bei Ihrem Arzt oder Apotheker! Fiebersaft gibt es zum Beispiel bereits speziell für Babys in einer entsprechenden Dosierung. Kann ein Kind nicht gut schlucken, kommen eventuell Ibuprofen-Zäpfchen infrage. Für Kinder im Schulalter eigenen sich unter Umständen auch Ibuprofen-Tabletten. Wichtig: Das Medikament muss richtig dosiert werden, was anhand des Körpergewichts oder Alters erfolgt. Deshalb: Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker sowohl zur Auswahl des geeigneten Präparates als auch zur korrekten Dosierung beraten.



Mutter mit Kleinkind auf dem Schoß am Laptop

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Mutter mit Kind arbeitet vor dem Laptop

Entwicklungsnewsletter

Erhalten Sie alle zwei Wochen Infos zum ersten Lebensjahr Ihres Kindes »

Teilen Sie sich die Elternzeit mit Ihrem Partner?

Finden sie es okay, Babybilder in Sozialen Medien zu posten?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages