Drucken

Der Baby-Check:
Bitte keine "U" auslassen oder verschieben!

Hört und sieht Ihr Baby gut? Wächst es so, wie es sein soll? Wird es durch Impfungen immun gegen gefährliche Infektionskrankheiten? Gründe, die "U's" fürs Kleine konsequent einzuhalten, gibt es viele


Alles in O(h)rdnung? Der Besuch beim Kinderarzt bringt Aufschluss.

Mit der Zeit werden die Abstände zwischen den einzelnen Vorsorgeuntersuchungen für Kinder größer. Grund für manche Eltern, die Sorgfalt schleifen zu lassen und den fälligen Arztbesuch immer weiter aufzuschieben. Dabei sollten Eltern alle "U's" regelmäßig und pünktlich wahrnehmen, denn die rasche kindliche Entwicklung verzeiht mitunter keine Versäumnisse, wie beispielsweise bei nicht-entdeckten Hör- und damit einhergehend auch Sprachschäden.




Bildnachweis: Banana Stock/RYF

Zum Thema

Der große Baby-Check: Von der U1 bis zur J1

Zehn Vorsorge-Termine für Ihr Kind sollten Sie nicht versäumen. Wir sagen, wann es Zeit dafür ist, was untersucht wird und wie Sie sich am besten vorbereiten »

Von der U1 bis zur U3

Was bei den ersten drei Vorsorge-Untersuchungen passiert und wann diese stattfinden »

Serie: Der große Baby-Check (2)

Von der U4 bis zur U6

Wann ist es Zeit für die U4, U5 und U6 und was kontrolliert der Kinderarzt jetzt? »

Von der U7 bis zur U9

Zwischen dem 21. und 64. Lebensmonat finden drei weitere Vorsorge-Untersuchungen statt. Außerdem ist es jetzt auch Zeit für einen Besuch beim Zahn- und Augenarzt »

Baby und Familie/BabyundFamilie.de; 11.01.2007, aktualisiert am 26.06.2010
Bildnachweis: Banana Stock/RYF

Ich beweg' mich Community

Jetzt mitmachen!

Die "Ich beweg' mich"-Community: Individueller Trainingsplan, Fitnesstagebuch, Expertenrat und Austausch mit Gleichgesinnten. »

Zur Anmeldung »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages