Chamomilla – Homöopathische Hausapotheke Teil 6

Die Kamille soll beruhigend auf Körper und Seele wirken und ist deshalb in der Homöopathie zum Beispiel gegen Stress und Schmerzen im Einsatz

von Baby und Familie, aktualisiert am 26.09.2011

Kamille, in der Fachsprache Chamomilla

W&B/Enno Kleinert

Der Homöopath und Facharzt für Allgemeinmedizin Dr. Markus Wiesenauer aus Weinstadt bei Stuttgart hat die wichtigsten Mittel gegen Alltagsbeschwerden in unserer Homöopathischen Hausapotheke zusammengestellt.

Chamomilla D 6 richtig dosieren

Das homöopathische Mittel Chamomilla D 6 erhalten Sie in der Apotheke als Globuli. Bei akuten Beschwerden nehmen Sie am ersten Tag stündlich fünf Kügelchen (Kinder jeweils drei), am zweiten Tag alle zwei Stunden fünf Kügelchen und ab dem dritten Tag dreimal täglich fünf Kügelchen.

Einnahmedauer bei länger anhaltenden Beschwerden: Dreimal täglich fünf Kügelchen (Kinder: drei). Nach drei Wochen machen Sie eine einwöchige Pause. Bei Bedarf anschließend nochmals drei Wochen lang einnehmen.


Anwendungsgebiete:

  • Windeldermatitis und Wundsein

    Symptome:
    Bei einer Windeldermatitis ist der Po des Babys entzündet und gerötet. Oft bilden sich kleine Pickel. Die Haut kann so wund sein, dass sie an manchen Stellen abschürft. Chamomilla wirkt hier beruhigend. Sie hilft auch, wenn der Po nur wund ist.

    Wann zum Arzt?
    Bei einer starken Windeldermatitis sollten Sie auf jeden Fall einen Kinderarzt um Rat fragen.

  • Ohrenschmerzen

    Symptome:
    Das Ohr tut weh. Die Schmerzen ziehen bis in den Schädel.

    Wann zum Arzt?
    Bei anhaltenden Ohrenschmerzen oder wenn die Beschwerden von vornherein sehr stark sind. Ist das Kind sehr klein und fasst sich ständig weinend ans Ohr, sollte ebenfalls sofort der Kinderarzt kontaktiert werden. Nach ärztlicher Aufklärung kann das Kind begleitend Globuli bekommen.

  • Stress und Ärger

    Symptome:
    Sie sind gereizt, missmutig, ärgern sich schnell. Die seelischen Unstimmigkeiten können auf den Körper übergreifen: Plötzlich tut es irgendwo weh, und Sie wissen nicht, woher das kommt. Auch wenn Frauen vor der Regelblutung schlecht gelaunt sind (prämenstruelles Syndrom), ist Chamomilla das Mittel der Wahl.

    Wann zum Arzt?
    Wenn durch den Stress der Blutdruck steigt oder man andere Beschwerden verspürt, etwa Magen- oder Bauchschmerzen.

  • Zahnbeschwerden

    Symptome:
    Brechen die ersten Zähne durch, tut das dem Kind oft ziemlich weh. Es ist schlecht gelaunt und weint viel. Für Erwachsene eignet sich Chamomilla nach einem schmerzhaften Eingriff an den Zähnen. Das homöopathische Mittel lässt die Wunde schneller heilen.

    Wann zum Arzt?
    Nach dem Besuch beim Zahnarzt sollten sich die Schmerzen schnell bessern. Ansonsten suchen Sie ihn sicherheitshalber noch einmal auf. Hat das Kind beim Zahnen sehr starke Schmerzen, fragen Sie am besten Ihren Kinderarzt.

  • Periodenschmerzen

    Symptome:
    Jedes Mal, wenn die Monatsblutung beginnt, spüren Sie krampfartige Schmerzen im Unterleib. Das Blut ist klumpig. Sie fühlen sich schlecht. Die ganze Situation macht sie wütend.

    Wann zum Arzt?
    Bei starken und schmerzhaften Blutungen sollte der Frauenarzt auf jeden Fall prüfen, ob keine organischen Beschwerden dahinterstecken.

 


Dr. Markus Wiesenauer
W&B/ Privat

Fachliche Beratung:

 

Dr. Markus Wiesenauer arbeitet als Allgemeinmediziner und Homöopath in Weinstadt bei Stuttgart. Er ist Autor des Buches „Quickfinder. Homöopathie für Kinder“

 




Bildnachweis: W&B/ Privat, W&B/Enno Kleinert
Bildnachweis: W&B/ Privat, W&B/Enno Kleinert
Mutter mit Kleinkind auf dem Schoß am Laptop

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Mutter mit Kind arbeitet vor dem Laptop

Entwicklungsnewsletter

Erhalten Sie alle zwei Wochen Infos zum ersten Lebensjahr Ihres Kindes »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages