Soll das Kind alles kriegen, was es will?

30 Prozent der Eltern versuchen, ihren Kindern alles zu kaufen, was diese sich wünschen. Das zeigt unsere Umfrage

aktualisiert am 29.01.2016

Wie eine Prinzessin verwöhnen: Das tun manche Eltern mit ihren Kindern

Fotolia/lunamarina

Tolle Spielsachen und coole Klamotten, die neueste Spielekonsole oder das angesagteste Smartphone – viele Kinder und Jugendliche bekommen nahezu sämtliche Wünsche von ihren Eltern erfüllt. In einer repräsentativen Umfrage des Apothekenmagazins Baby und Familie gaben drei von zehn (29,8 Prozent) der Frauen und Männer mit Kindern bis 15 Jahren im Haushalt an, dass sie versuchen, ihrem Nachwuchs möglichst alles zu kaufen, was er sich wünscht.

Eltern halten sich für gute Vorbilder

Ein Großteil der Eltern hält das eigene Konsumverhalten für nachahmenswert: 71,9 Prozent glauben, dass sie ihren Sprösslingen in dieser Hinsicht ein gutes Vorbild sind.


Versuchen Sie, Ihrem Kind alles zu kaufen, was es will?

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins Baby und Familie, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 459 Frauen und Männern mit Kindern bis 15 Jahren im Haushalt.



Schon die Kleinsten werden manipuliert

Familie kauft ein

Einkaufen: Wie Werbung Kinder beeinflusst »

Wer entscheidet, was Familien essen? Studien zeigen: zunehmend die Kinder. Und die hören auf die Werbung. Welchen Reizen Eltern und Kinder im Supermarkt ausgesetzt sind »

Bildnachweis: Fotolia/lunamarina
Mutter mit Kleinkind auf dem Schoß am Laptop

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Mutter mit Kind arbeitet vor dem Laptop

Entwicklungsnewsletter

Erhalten Sie alle zwei Wochen Infos zum ersten Lebensjahr Ihres Kindes »

Sind Sie mit Ihrer Figur nach der Schwangerschaft zufrieden?

Essen Sie gesünder, seit Sie Kinder haben?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages