Kolumne: Aus dem Leben einer Mutter

Autorin Sandra Schmid und Tochter Marlene sind ein eingespieltes Team. Meistens. Denn eines musste die Mama festellen: Erziehung funktioniert nie nach Plan. Bei uns erzählt sie von ihren Erlebnissen
von Sandra Schmid, aktualisiert am 10.10.2013

Ich muss zugeben, dass ich früher schon jemand war, der an diese verklärte Bullerbü-Romantik glaubte. Unbedingt glauben wollte. Ständig lachende Kinder. Eltern, die sich nie mit Erziehungsratgebern rumschlagen müssen. Und überhaupt intuitiv immer wissen, was das Richtige für ihr Kind ist.


Das Leben ist aber kein schwedischer Ponyhof. Und seit ich selbst Mutter bin, sollte man das Wort "Bullerbü" nicht zu laut in meiner Gegenwart aussprechen. Denn die Wirklichkeit hat mir einen sauberen Strich durch die Heile-Welt-Rechnung gemacht. Warum zum Beispiel hat meine Tochter immer solche Krawall-Freunde? Wieso hört sie partout ständig so schreckliche Musik? Und überhaupt: Warum kann sie nicht wie andere Kinder einfach an das Christkind glauben?

Weil das Leben eben abseits von schlauen Erziehungsratgebern stattfindet. Und erst recht abseits von Kinderbuch-Nostalgie. Und in diesem Leben gibt es Kraftausdrücke, gewöhnungsbedürftige Haustiere und viel zu nachsichtige Großeltern. Aber ich sage Ihnen eins: Genau darum ist es auch so spannend und schön.


Die Autorin:

Sandra Schmid wurde 1974 in Weilheim geboren. Nach dem Studium der Skandinavistik und Germanistik arbeitete sie lange als Musikredakteurin für das österreichische Magazin NEWS. Außerdem schrieb sie Reisekolumnen aus Mittelamerika.

Ihre Tochter Marlene kam 2006 in Wien zur Welt. Seit 2010 ist Sandra Schmid freie Journalistin in München und seitdem unter anderem für www.baby-und-familie.de tätig. Sie ist alleinerziehend, hat aber zum Vater ihrer Tochter ein sehr freundschaftliches Verhältnis.



Mutter mit Kleinkind auf dem Schoß am Laptop

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Mutter mit Kind arbeitet vor dem Laptop

Entwicklungsnewsletter

Erhalten Sie alle zwei Wochen Infos zum ersten Lebensjahr Ihres Kindes »

War die Geburt für Sie traumatisch?

Wie lange haben Sie Ihr Kind gestillt?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages