Drucken

Erstausstattung: Was das Baby wirklich braucht!

Stubenwagen, Jogger, Spielzeug… Ist das alles nötig? Das gehört zu einer vernünftigen Baby-Erstausstattung


Willkommen zu Hause: In der ersten Zeit braucht das Baby nicht viel

In den ersten Monaten braucht das Baby gar nicht so viele Dinge: Neben den alltäglichen Gebrauchsgegenständen wie Windeln benötigt es lediglich ein Bett, einen Wickeltisch und einen Kinderwagen. Als Kinderbett empfiehlt sich anfangs ein beweglicher Stubenwagen oder ein Beistellbettchen, so dass das Baby immer in der Nähe der Eltern und auch des Elternbettes sein kann.

Die richtige Höhe macht’s

Beim Wickeltisch gibt es einen entscheidenden Faktor: die Höhe. Wenn diese nämlich nicht der Größe der Eltern entspricht, kann das Wickeln mitunter eine strapaziöse Angelegenheit für die Rücken von Mutter und Vater werden. Praktischer Tipp: Inzwischen gibt es Wickelkommoden, die sich nach der Windelzeit auch als wunderschönes Wohnzimmer- oder Kinderzimmermöbelstück verwenden lassen.


Die Suche nach dem Kinderwagen

Über die Suche nach einem passenden Kinderwagen können so manche Eltern eine Doktorarbeit schreiben. Nehmen wir den Kombi-Kinderwagen? Oder den klassischen Kinderwagen? Oder doch lieber den Jogger mit drei Rädern? Die Auswahl ist unbeschreiblich groß und um den richtigen Wagen zu finden, sollte man sich im Vorfeld genau im Klaren darüber sein, für welche Gelegenheiten man das Gefährt braucht. Werden Sie viel in der Natur unterwegs sein oder eher die Infrastruktur einer Großstadt nutzen? Sollte der Kinderwagen leicht zusammenklappbar sein für das Auto oder ist für Sie eine robuste Stabilität entscheidender? Je nachdem wie und wo Sie den Wagen gebrauchen, schränkt sich das riesige Angebot von selbst ein. Und als Alternative empfiehlt sich in jedem Fall das Tragetuch – platzsparend, leicht zu transportieren und auf jedem Gelände einsetzbar.

Augen auf beim Kleidungskauf!

Decken Sie sich zu Beginn nicht mit zu vielen Bodys und Stramplern ein. Fünf bis acht Bodys von einer Größe reichen völlig aus. Sie werden sehen: So schnell können Sie gar nicht schauen, schon benötigen die Kleinen die nächste Größe. Halten Sie sich also beim Kauf von Hemdchen oder Pullovern in den Größen 56/62 etwas zurück und kaufen Sie lieber nach Bedarf. Außerdem: Nicht alles was hübsch aussieht, ist auch praktisch im Alltag. Mini-Blüschen oder Baby-Kleider für die kleine Prinzessin mögen zwar herzig sein, sind aber im täglichen Windelwechsel- und Umzieh-Marathon meistens komplett ungeeignet.

Nicht jedes Spielzeug macht Sinn

Auch bei Spielzeug gilt: Nicht jedes ist für Neugeborene sinnvoll. Geben Sie das auch an Ihre Freunde und Verwandte weiter, die Ihnen vermutlich etwas zur Geburt schenken werden. Ein Zwei-Meter-Teddy bringt dem Winzling erst mal lange Zeit gar nichts. Eine Spieluhr oder ein Mobile sind die sinnvolleren Präsente.




Bildnachweis: Dynamic Graphics/RYF

Sicherheit

Sicherheit: So schützen Sie Ihr Kind

Kinder können Risiken meistens noch nicht richtig einschätzen. Wie Eltern Gefahrenquellen in Haus und Garten beseitigen und ihr Kind optimal vor Unfällen zu Hause und unterwegs schützen »

Sandra Schmid / www.baby-und-familie.de; aktualisiert am 01.06.2011, erstellt am 05.08.2005
Bildnachweis: Dynamic Graphics/RYF

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

Gemeinsam mobil

Das perfekte Familienauto

Was sollten Familien beim Autokauf beachten? Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengestellt »

Autokindersitze: Was gibt es zu beachten?

Wie lange braucht das Kind im Auto einen Kindersitz? Wie baut man ihn richtig ein? Wir klären die wichtigsten Fragen »

Kindersitze: i-Size-Modelle eingeführt

Seit Juli 2013 gilt eine neue Regelung für Kindersitze: Künftig wird auf i-Size-Modelle umgestellt. Aber was bedeutet das? »

Der perfekte Kinderwagen

Mit unserem Check finden Sie das richtige Modell sofort »

Tragetuch oder Tragehilfe: Was beachten?

Viele Naturvölker tragen ihre Babys in einem Tuch an ihren Körper gebunden. Auch bei uns das beliebt – worauf kommt es dabei an? »

Für größere Kinder

Geschenke-Tipps: Altersgerechtes Spielzeug

Worüber freuen sich Kinder in einem bestimmten Alter besonders? Und welches Spielzeug ist noch dazu pädagogisch wertvoll? Wir haben einige passende Vorschläge zusammengestellt »

Spielzeug für jedes Alter

Ob Baby oder Kleinkind – wir zeigen Ihnen, wann welches Spielzeug für Ihr Kleines geeignet ist »

Unterhaltung für die Kleinen

Bücher, Fernsehen, Internet – so finden Sie das Richtige für Ihren Nachwuchs ... »

Kinderschuhe kaufen – aber richtig!

Viele Kinder tragen zu kleine Schuhe, ohne dass die Eltern dies bemerken. Worauf Sie schon beim Schuhkauf achten sollten »

Öko- und Fair-Trade-Mode: Saubere Siegel?

Fair Trade und Bio sind in. Gut, weil es immer mehr solche Produkte gibt. Aber es gibt auch immer mehr Kennzeichnungen »

Gift im Spielzeug?

Die neue EU-Spielzeugrichtlinie soll Kinder besser schützen – erlaubt aber mehr Schwermetalle wie Blei und Cadmium »

Korrekter Kleidungskauf: Worauf kommt es an?

Billige Kleidung hat ihren Preis – für die Umwelt und die Menschen, die sie herstellen. Ein Appell für Öko- und Fair-Trade-Mode »

Haben Sie als Schwangere Kaffee getrunken?

Memo-Spiele

Unsere Kartenaufdeck-Spiele, die ähnlich wie das klassische Memory® funktionieren »

Auf www.apotheken-umschau.de

Medikamentencheck

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Arzneien überprüfen »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages